Basware Corporation

Neue Basware-Lösung für Lieferanten automatisiert und vereinfacht Rechnungsstellung

MÜNCHEN, June 23, 2010 (ots/PRNewswire) - Basware, führender Anbieter im Bereich Purchase-to-Pay, hat heute die Erweiterung seiner Basware Connectivity Services um spezielle Funktionen für Lieferanten angekündigt: Basware Connectivity for Suppliers ermöglicht es Unternehmen, Rechnungen elektronisch an ihre Kunden weiterzuleiten - und das unabhängig vom gewünschten Format des Kunden. Die Vorteile liegen auf der Hand: E-Invoicing erhöht die Genauigkeit der Rechnungen, stellt einen rechtzeitigen Versand sicher und bietet die Möglichkeit, sich den Empfang bestätigen zu lassen. Damit ist der Prozess insgesamt transparenter, der Cash-Flow lässt sich präziser vorhersagen und die Kundenzufriedenheit steigt, da Rechnungen unkomplizierter weiterbearbeitet und bezahlt werden können. Mit Basware Connectivity for Suppliers können Lieferanten innerhalb kürzester Zeit auf E-Invoicing umsteigen. Basware Connectivity for Suppliers garantiert eine schnelle Zustellung von Rechnungen über den Business Transaction Service. Buchhaltungsabteilungen sind mit dieser Lösung in der Lage, alle Rechnungen an ihre Kunden über einen einzigen Service und in einem einzigen Format zu verschicken. Das garantiert erhebliche Zeit- und Kostenersparnisse. Basware wandelt die Rechnungen dann in das vom jeweiligen Kunden gewünschte Format um und leitet sie automatisch weiter. Zudem stellt Basware den Lieferanten einen ausgelagerten Druck-Service zur Verfügung und ermöglicht es, Rechnungen auch per E-Mail zuzusenden. Davon profitieren Kunden, die elektronische Rechnungen noch nicht direkt über ihr Rechnungssystem bearbeiten können. Sind die Rechnungen verschickt, werden sie sicher archiviert. Damit ist auch künftig die Compliance-Konformität garantiert, etwa wenn sich die rechtlichen Anforderungen in diesem Bereich weiterentwickeln. Nach Angaben des unabhängigen Analystenhauses Billentis können Unternehmen bei der Umstellung auf elektronische Rechnungen bis zu 57 Prozent pro Rechnung sparen. Toshiba TEC Deutschland nutzt Basware Connectivity for Suppliers seit kurzem und hat zuvor in einer internen Untersuchung festgestellt, dass dem Unternehmen beim Druck, Frankieren und Kuvertieren sowie beim Transport zur Post durchschnittlich 1,61 Euro pro Rechnung entstehen. Eine vergleichbare elektronische Rechnung dagegen kostet nur 40 Cent. Die Kostenersparnis beträgt im Fall Toshibas damit sogar 75 Prozent. "Immer mehr Lieferanten beobachten, dass ihre Kunden elektronische Rechnungen wünschen. Das ist mittlerweile bei vielen Verhandlungen zur Lieferantenauswahl sogar zu einem Kernkriterium geworden, denn so ist eine enge Zusammenarbeit über die komplette Supply Chain möglich", erklärt Frank Wuschech, Geschäftsführer von Basware. "Mit dem neuen Angebot Basware Connectivity for Suppliers können Lieferanten auch dann auf E-Invoicing umstellen und die Vorteile daraus nutzen, wenn ihre Kunden gleichzeitig noch Papierrechnungen wünschen, weil sie noch in der Anfangsphase ihrer E-Invoicing-Umsetzung sind. Damit verschaffen sich Lieferanten einen klaren Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern und kommen trotzdem den Wünschen ihrer Kunden entgegen." Über Basware Basware ist mit mehr als 1.500 Kunden und 1.000.000 Anwendern in über 50 Ländern weltweiter Marktführer bei Purchase-to-Pay-Lösungen. Die Lösungen optimieren den gesamten Prozess von der Bedarfsanforderung bis hin zur Rechnungsbearbeitung. Sie erlauben einen voll automatischen Prozess, beginnend beim Bedarf über Genehmigung, Bestellung, Auftrags- und Lieferbestätigung bis hin zur Rechnungsbearbeitung. Diese Lösungen vertreibt und implementiert Basware weltweit über zahlreiche eigene Niederlassungen sowie ein dichtes Partnernetzwerk. In 2009 wurde ein Umsatz von 93 Mio. EUR erreicht. Die Basware Corporation, 1985 gegründet, ist an der NASDAQ OMX Helsinki Ltd. gelistet. Das Unternehmen mit Headquarter in Finnland hat Tochtergesellschaften in zahlreichen europäischen Ländern sowie den USA. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.basware.de http://www.lewispr.de ots Originaltext: Basware Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Weitere Informationen: Basware GmbH, Regina Kloo, Neumarkter Str.28, D-81673 München, Tel: +49(0)89-3750505-13, Fax: +49(0)89-3750505-30,E-Mail: Regina.Kloo@basware.com; Lewis PR, Christiane Conrad / Diana Haar,Baierbrunnerstrasse 15, D-81379 München, Tel: +49-89-173019-0, Fax:+49-89-173019-99, E-Mail: christianec@lewispr.com / dianah@lewispr.com

Das könnte Sie auch interessieren: