46664 (www.46664.com)

46664 und die Nelson Mandela Stiftung sprechen sich für die Einführung des weltweiten Mandela Day aus

    London (ots/PRNewswire) -

    - Präsident Clinton unterstützt die weltweite Ehrung, um Menschen zu inspirieren, Mandelas Werte aufrechtzuerhalten

    46664 und die Nelson Mandela Stiftung rufen Menschen überall in der Welt dazu auf, die Einführung eines offiziellen Mandela Day zu unterstützen, der jährlich am 18. Juli, dem Geburtstag von Nelson Mandela, begangen werden soll. Dieser Festtag zu Ehren von Nelson Mandelas Leben soll einen weltweiten Aufruf an die Menschheit darstellen, sich ihrer individuellen Stärke bewusst zu werden, etwas bewegen zu können und die Welt so zu einem besseren Ort zu machen.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090427/344834-a )

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090427/344834-b )

    Dieser jährlich stattfindende Festtag soll Menschen zukünftig überall in der Welt dazu inspirieren, ihre Gemeinden zu Unterstützen und dabei Nelson Mandelas Werte zu verbreiten.

    Zu diesem Anlass wird 2009 eine Veranstaltungsserie in New York City mit Auftritten zahlreicher bekannter Botschafter der Wohltätigkeitsorganisation aus der Unterhaltungs-, Musik- und Filmbranche stattfinden. Weitere Informationen sind unter http://www.MandelaDay.com zu finden. Zusätzlich zu den Veranstaltungen dieses Jahres werden 46664 und die Nelson Mandela Stiftung im Juni gemeinsam mit dem Dezernat für Bildung der Stadt New York eine Gruppe ausgewählter Schüler von Middle- and Highschools nach Südafrika begleiten, um dort die Büros von Nelson Mandela zu besichtigen, die Tätigkeiten seiner Stiftungen kennenlernen und sich mit anderen südafrikanischen Schülern auszutauschen - darunter auch mit Stipendiaten der Mandela Rhodes Foundation (Mandela Rhodes Scholars).

    "Wir würden uns geehrt fühlen, wenn eine derartige Tagesveranstaltung dazu beitragen könnte, Menschen in aller Welt zum Kampf gegen Armut und zur Förderung von Frieden und Versöhnung zusammenzubringen", so eine Erklärung in Nelson Mandelas Namen.

    Nelson Mandela hat der Welt über 67 Jahre lang seinen Stempel aufgedrückt, angefangen im Jahre 1942, als er zum ersten Mal eine Kampagne für die Menschenrechte jedes einzelnen südafrikanischen Bürgers führte. Sein Leben stellt eine Inspiration für die ganze Welt dar. Bis heute haben die Nelson Mandela Stiftung und 46664 hauptsächlich Projekte in Südafrika und den subsaharischen Ländern Afrikas unterstützt, wo der grösste Handlungsbedarf besteht, insbesondere für mit HIV/AIDS infizierte oder davon betroffene Menschen.

    Präsident Bill Clinton erklärte: "Mehr als jeder andere Mensch war Madiba für mein Leben und meine Arbeit, insbesondere im Bereich von HIV/AIDS, von grösster Inspiration. Die Philosophie meiner Clinton Global Initiative, die bereits durch 1.400 verschiedene Engagements 200 Millionen Leben in 150 Ländern verbessern konnte, baut grundsätzlich auf Mandelas vorbildlichen Beispiel auf, dass man kein öffentliches Amt innehaben muss, um Gutes für die Öffentlichkeit zu leisten. Das Herz am rechten Fleck zu tragen und einen unbeirrten Geist zu haben ist dazu völlig ausreichend. Als Gegenleistung für all das, was Madiba uns gelehrt hat, sind wir es ihm schuldig, seine Arbeit zu unterstützen und seinem Vermächtnis gerecht zu werden, indem wir so aufrichtig wie nur möglich leben - nicht nur an diesem einen Tag, sondern unser ganzes Leben lang."

    Am Mandela Day sind Menschen überall in der Welt dazu aufgefordert, 67 Minuten damit zu verbringen, etwas zu bewegen und die Welt um sie herum zu verändern.

    Tim Massey, Internationaler Direktor von 46664, erklärte: "Beim Mandela

    Day geht es darum, eine Bewegung für positive Veränderung zu erschaffen und einen Tag dafür einzurichten, um über die Werte, die Nelson Mandela sein Leben lang begleitet haben, nachzudenken und diese zu feiern und bekanntzumachen."

    46664 wird ausserdem mit Partnerorganisationen, anderen städtischen Behörden und Gemeindeverbänden sowie mit Freiwilligen überall auf der Welt zusammenarbeiten, um eine weltweite Serie mit Veranstaltungen zum Mandela Day zu Ehren von Nelson Mandelas Leben und seinem Erbe ins Leben zu rufen.

    Für Fotos, Videomaterial und EPKs besuchen Sie bitte http://www.MandelaDay.com.

    Der 27. April (Tag der Einführung des Mandela Day) ist gleichzeitig der Freedom Day, der jährliche Feiertag zu Ehren von Südafrikas erstem nicht-rassistischen, demokratischen Wahltag des Jahres 1994.

    Informationen zu 46664 (http://www.46664.com)

    46664, eine Kampagne, die Nelson Mandelas Häftlingsnummer auf Robben Island als Namen trägt, wurde ursprünglich ins Leben gerufen, um das Bewusstsein für HIV/AIDS zu schärfen. Im Rahmen der fortlaufenden Zusammenarbeit mit anderen Mandela-Organisationen hat sich diese Kampagne nunmehr zum Vorreiter von Nelson Mandelas erweiteter humanitärer Arbeit entwickelt. Eine Kernaufgabe von 46664 wird die Organisation des jährlichen Festtages Mandela Day sein. An diesem besonderen Tag beschaffte Spenden werden der fortlaufenden Tätigkeit von 46664 und anderen wohltätigen Organisationen von Nelson Mandela zugute kommen.

    Informationen zur Nelson Mandela Stiftung (

    http://www.nelsonmandela.org)

    Die Nelson Mandela Stiftung verbreitet durch die Gedächtnisstätte und den Dialog die Werte, Visionen und Tätigkeiten ihres Gründers und leistet so einen Beitrag zum Aufbau einer gerechten Gesellschaft. Die Gedächtnisstätte beherbergt ausserdem Nelson Mandelas historische Schriften und macht sein Leben der Nachwelt zugänglich. Das Dialog-Programm bietet einen sicheren Ort, an dem benachteiligte Gemeinden mit politischen Entscheidungsträgern und Nichtregierungsorganisationen in einen Dialog treten können, um Lösungen für tiefgreifende soziale

    Probleme wie Armut und AIDS zu finden.

    Die Nelson Mandela Stiftung, die sich im gleichen Gebäude wie Nelson Mandelas persönliches Büro befindet, verkörpert den Geist von Versöhnung, Ubuntu und sozialer Gerechtigkeit. Die Stiftung arbeitet zu Ehren von Nelson Mandelas Leben.

    Informationen zu Nelson Mandela Children's Fund (

    http://www.nmcf.co.za)

    Der Nelson Mandela Children's Fund wurde 1995 ins Leben gerufen - im gleichen Jahr, in dem Nelson Mandela sein politisches Amt einnahm und als Präsident Südafrikas Demokratie begründete. Der Spendenfonds ist somit genauso alt wie Südafrikas 15-jährige Demokratie, seinerseits ein Teil der Landesgeschichte und hält einige lehrreiche Lektionen über geeignete Modelle der Kinderfürsorge und Nachwuchsförderung bereit.

    Der Spendenfonds, ursprünglich eine Organisation für die Erteilung von Zuschüssen, wurde im Jahre 1999 für den strategischen Zeitraum von 2005 bis 2010 in eine Agentur für Entwicklung und Fürsprache umgewandelt. Als eine Organisation, die sich für Rechte und Kinder einsetzt, richtet sich der Spendenfonds in erster Line an Kinder und Jugendliche im Alter von 0-22. Die Vision, die Art und Weise zu verändern, wie die Gesellschaft mit Kindern und Jugendlichen umgeht, hebt sie auf eine Ebene mit UNICEF. Ausserdem befasst sich die Organisation mit dem Aufbau einer für Kinder geeigneten Welt und verfolgt sein Mandat vor allem im Hinblick auf seine in Südafrika ansässigen Partner im Rahmen seiner vier Kernbereiche. Die Organisation gewährt jährliche Zuschüsse in Höhe von etwa 35 Mio. ZAR auf Grundlage eines rigorosen Auswahlprozesses infolge von öffentlichen Ausschreibungen.

    Erfolgreiche Bewerber erhalten Zuschüsse über einen Zeitraum von drei Jahren. Die Beschaffung der Finanzmittel obliegt in geteilter Verantwortung der Abteilung für die Mobilisierung von Ressourcen, der Programmabteilung und seinen etablierten Niederlassungen in Grossbritannien, den Vereinigten Staaten, Kanada und den Niederlanden, die alle gemäss der in den jeweiligen Ländern gültigen rechtlichen Bestimmungen eingetragen sind.

    Informationen zu The Mandela Rhodes Foundation (

    http://www.mandelarhodes.org)

    Die Mandela Rhodes Foundation wurde 2003 als Partnerschaft zwischen Nelson Mandela und dem Rhodes Trust in Grossbritannien mit dem spezifischen Ziel gegründet, herausragende Führungsqualitäten in Afrika zu entwickeln. Das Vorzeigeprogramm der Stiftung, die Mandela Rhodes Scholarships, zielt darauf ab, junge Menschen in Afrika mit akademischem Potenzial und Führungsqualität zu bestimmen und konsequent zu fördern. Die Mandela Rhodes Scholarships bieten Schülern Ausbildungsmöglichkeiten bis hin zu den akademischen Graden Honours und Masters, die von einem einzigartigen Programm zur Entwicklung von Führungsqualitäten sowie gezielter individueller Betreuung begleitet werden.

ots Originaltext: 46664 (www.46664.com)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen über 46664 und den Mandela Day wenden Sie
sich bitte an: Für Europa, Nahost & Afrika: THE PR OFFICE, Shimon
Cohen, +44-20-7284-6940, scohen@theproffice.com oder Katie Phillips,
+44-207-284-6942, kphillips@theproffice.com. Für die USA: Rubenstein
Communications, Inc., Susie Arons +1-212-843-8033
sarons@rubenstein.com oder Gretchen Wagner, +1-212-843-8076,
gwagner@rubenstein.com



Das könnte Sie auch interessieren: