Rio Tinto Alcan

Rio Tinto Alcan Preis für Nachhaltigkeit in Höhe von 1 Mio. USD nimmt Einreichungen entgegen

Montreal, Kanada (ots/PRNewswire) - Rio Tinto Alcan und das International Business Leaders Forum (IBLF) geben mit grosser Freude bekannt, dass Einreichungen für den Rio Tinto Alcan Prize for Sustainability(x) 2008 in Höhe von 1 Mio. USD ab sofort entgegen genommen werden. Informationen über die Auswahlkriterien und das Einreichungsverfahren für den Preis sind unter http://www.alcanprizeforsustainability.com verfügbar. Der letzte Termin für die Entgegennahme von Einreichungen ist der 12. September 2008 (GMT) um Mitternacht. "Seit der Einführung vor fünf Jahren ist der Preis zu einer bedeutenden Plattform für die Zusammenarbeit von Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen (NGOs) bei der Lösung sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Fragen geworden, die die Nachhaltigkeit betreffen", sagte Dick Evans, Chief Executive von Rio Tinto Alcan. "Ich ermutige auf Nachhaltigkeit ausgerichtete NGOs auf der ganzen Welt, sich zu bewerben. Neben dem Preisgeld in Höhe von 1 Mio. USD bietet der Preis eine aussergewöhnliche Gelegenheit, die Vorteile von erfolgreichen nachhaltigen Entwicklungspraktiken auf der ganzen Welt hervorzuheben", fügte er hinzu. Der Rio Tinto Alcan Prize steht allen gemeinnützigen, nicht-staatlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen unabhängig von ihrem Standort auf der Welt offen, die an der Erfüllung der Ziele für wirtschaftliche, ökologische und soziale Nachhaltigkeit arbeiten. Der Preis wurde geschaffen, um die Beiträge des gemeinnützigen Sektors zur globalen Nachhaltigkeit sowohl in den Kommunen als auch im breiteren Masse durch Einflussnahme auf die Politik anzuerkennen. Zusätzlich zum Preisgeld in Höhe von 1 Mio. USD werden neun Stipendien in Höhe von jeweils 15.000 USD an die NGOs in der engeren Wahl vergeben, die in einen der folgenden drei genehmigten Kurse investiert werden müssen: das Doktorandenzertifikat in sektorübergreifender Partnerschaft an der Cambridge University, das LEAD Fellows Trainingsprogramm oder das Doktorandenzertifikat in nachhaltiger Entwicklung von der University of London. Um die Objektivität des Preises zu gewährleisten, hat Rio Tinto Alcan eine Partnerschaft mit dem IBLF abgeschlossen, das die Einreichungen und das Auswahlverfahren verwalten und leiten wird. Das IBLF rückt Unternehmen in den Mittelpunkt nachhaltiger Entwicklung und arbeitet mit Unternehmen, Regierungen und Zivilgesellschaften zusammen, um den Beitrag, den Unternehmen zur nachhaltigen Entwicklung leisten können, zu erhöhen. Rio Tinto Alcan hat keine Stimme in den Bewertungs- und Entscheidungsgremien; diese werden von der IBLF gewählt, um einen strengen und transparenten Ansatz zu gewährleisten. Zu den bisherigen Gewinnern des Preises gehören der Forest Stewardship Council (2004), die Aga Khan Planning and Building Services Pakistan (2005), das Barefoot College (2006) und das Utthan Centre for Sustainable Development and Poverty Alleviation (2007). Das Programm des Rio Tinto Alcan Preises für Nachhaltigkeit ist klimaneutral und gleicht den Ausstoss von CO2, der durch die Verwaltungs- und Reiseaktivitäten im Zusammenhang mit dem Preis verursacht wird, durch Spenden an Climate Care (http://www.climatecare.org) aus. (x) Der Rio Tinto Alcan Preis für Nachhaltigkeit war bisher als Alcan Preis für Nachhaltigkeit bekannt. Informationen zu Rio Tinto Rio Tinto ist ein in Grossbritannien ansässiger, führender internationaler Bergbaukonzern, der aus dem in London und in New York (NYSE) an der Börse notierten Unternehmen Rio Tinto plc und dem an der australischen Börse notierten Unternehmen Rio Tinto Limited besteht. Das Geschäft von Rio Tinto ist das Auffinden, der Abbau und die Verarbeitung von Bodenschätzen. Zu den Hauptprodukten zählen Aluminium, Kupfer, Diamanten, Energieträger (Kohle und Uran), Gold, industrielle Mineralien (Borax, Titandioxid, Salz, Talk) und Eisenerz. Der Tätigkeitsbereich umfasst die ganze Welt, Schwerpunkte sind jedoch Australien und Nordamerika, wobei sich auch bedeutende Geschäftsbereiche in Südamerika, Asien, Europa und im südlichen Afrika befinden. Weitere Informationen: Rio Tinto Media Relations, Montreal: Stefano Bertolli, +1-514-848-8151, stefano.bertolli@riotinto.com; Rio Tinto Alcan Prize for Sustainability (IBLF): Leesa Muirhead, +44-7901-510-701, manager@alcanprizeforsustainability.com; http://www.alcanprizeforsustainability.com; http://www.riotinto.com/riotintoalcan ots Originaltext: Rio Tinto Alcan Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitere Informationen: Rio Tinto Media Relations, Montreal: Stefano Bertolli, +1-514-848-8151, stefano.bertolli@riotinto.com; Rio Tinto Alcan Prize for Sustainability (IBLF): Leesa Muirhead, +44-7901-510-701, manager@alcanprizeforsustainability.com

Das könnte Sie auch interessieren: