Deutsche Card Services GmbH

Frauen übernehmen Vorherrschaft im europäischen Online-Handel
Pago Retail-Report 2008 der Deutschen Card Services zeigt große Verschiebungen des Kauf- und Zahlverhaltens

    Köln (ots) - Frauen haben erstmals die Vorherrschaft im europäischen Online-Handel übernommen. 53,4% aller Kaufvorgänge in Internet-Shops sind dem weiblichen Geschlecht zuzuordnen, lediglich 46,6% dem männlichen. Das geht aus dem "Pago Retail-Report 2008" der Deutsche Card Services, einer Deutschen-Bank-Tochter, hervor. Im Vorjahr hatte es sich noch umgekehrt verhalten. Während Frauen überwiegend mittwochs und Männer meist montags zuschlagen, steht der Samstag bei beiden Geschlechtern am niedrigsten im Kurs: Dann erfolgt nur jede zehnte Online-Transaktion im Retail. Dennoch hat das Wochenende im gesamteuropäischen Retail aufgeholt. In deutschen Shops lässt sich sogar sonntags eine höhere Kaufaktivität messen als freitags. Doch wann finden die meisten Transaktionen statt? Wie im gesamten E-Commerce tätigen auch im Retail, der dem klassischen Versandhandel ähnelt, deutsche Käufer ihre Transaktionen vorwiegend während der Arbeitszeit, nämlich 59,74%. Bei britischen Konsumenten ist dieser Wert noch höher. Generell sind nach den Deutschen und Briten gemäß des Pago Retail-Reports 2008 in Europa die Niederländer am kaufaktivsten im Retail. Damit rangieren sie vor den Österreichern und Franzosen. Mehr Infos finden sich im Internet unter www.ecommerce-report.de .

    Anders als andere Analysen basiert die Studie der Deutschen Card Services zum "Kauf- und Zahlverhalten im Online-Handel" auf der Auswertung realer Transaktionen und damit nicht auf Umfragen. Datengrundlage bildet die Auswahl von rund siebeneinhalb Millionen Retail-Kaufvorgängen, die zwischen Oktober 2006 und September 2007 über die Pago-Plattform abgewickelt wurden.

    Retail-Kaufverhalten in Kürze:

    * Frauen haben erstmals die Vorherrschaft im Retail übernommen     * Wochenende holt im gesamteuropäischen Retail auf     * Meiste Online-Käufe deutscher Consumer während der Arbeitszeit     * Deutsche kaufen in Internet-Shops anders als Briten     * Niederländer aktive Online-Käufer

    Zur vollständigen Presse-Information:     http://www.presseportal.de/go2/Retail-Report


ots Originaltext: Deutsche Card Services GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Deutsche Card Services GmbH
Marketing & Communications
Tobias F. Hauptvogel
Tel.: 0221/99577-728
Fax:  0221/99577-8728
http://www.deutsche-card-services.com
E-Mail: pr.deucs@db.com



Weitere Meldungen: Deutsche Card Services GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: