Wizzl

Das erste virtuelle All-in-One-Telefon ist auf dem Weg

    Voorschoten, Niederlande, November 15 (ots/PRNewswire) -

    - Niederländisches Start-up-Unternehmen geht im Vorfeld seiner Markteinführung am 23. November 2007 'auf Sendung'

    Wizzl, ein neuer Anbieter von Online-Kommunikation aus den Niederlanden, bereitet die Markteinführung eines virtuellen Telefons vor, das mit nichts zu vergleichen ist, was der Markt bisher geboten hat. Ab heute bietet Wizzl dem breiten Publikum eine vorläufige Beta-Version an.

    In den letzten drei Jahren hat Wizzl eine kostenlose Kommunikations-Software entwickelt, die es ihren Benutzern ("Wizzler") in Zukunft ermöglicht, kostenlose Voice- und Video-Telefonie über das Internet zu betreiben und Festnetz- und Mobiltelefonate im Ortsnetz und ins Ausland ab nur 1,5 Eurocents zu führen. Und das ist noch nicht alles; mit Wizzls virtuellem All-in-One-Telefon werden Wizzler in Zukunft direkten Zugang zu Live-TV, Internet-Radiosendern und den allseits beliebtesten Webgames haben. Persönliche Fotos, Musik und Videos werden für die Benutzer ebenfalls immer zur Hand sein.

    "Ich bin stolz, dass wir der Welt nach drei Jahren harter Arbeit endlich Wizzl vorstellen können", sagt der CEO von Wizzl, Jaap Korevaar. "Mit unserem jungen und enthusiastischen Team verfügen wir über die besten Voraussetzungen um erster Anbieter eines virtuellen All-in-One-Telefons zu sein. Dieses bringt Sie nicht nur kostenlos Ihren Freunden und Ihrer Familie näher, sondern bietet Ihnen zudem noch einen kostenlosen und direkten Zugang zu allen Aktivitäten - an jedem Ort und mit jedem Gerät."

    Über die aktuellen Besonderheiten von Wizzl führt Jaap Korevaar weiter aus: "Wizzl bietet einen globalen Tarif von 1,5 Eurocents pro Minute, um Festnetz- und Mobiltelefonate mit über 50 beliebten Zielländern auf der ganzen Welt zu führen, und ermöglicht ausserdem eine Verbindung mit über 70 internationalen Zielländern, die mit anderer Software für Internet-Telefonie bisher nicht erreichbar waren. Im Gegensatz zu anderen VoIP-Onlinediensten stützt sich die Wizzl-Software nicht auf Supernodes; das bedeutet gute Nachrichten bei den Übertragungsgeschwindigkeiten und noch bessere für die Bandbreitennutzung. Am 23. November werden wir die Beta-Version für PCs und Laptops offiziell auf dem Markt einführen. Allerdings lade ich alle Interessenten dazu ein, sich schon heute einzuloggen und zu den Ersten zu gehören, die die Möglichkeiten von Wizzl entdecken. Und ab dem Frühjahr 2008 wird Wizzl dann auch für Mobiltelefone erhältlich sein.

    Die weltweite Presseeinführung - bei der Wizzl im Detail erläutern wird, was Wizzl alles kann, welche Vision dahinter steht und welche Möglichkeiten in ihm stecken - wird auf dem grössten Game-Event der Beneluxländer, der GamePlay, stattfinden. Die GamePlay wird mit freundlicher Unterstützung von Wizzl zwischen dem 23. und 25. November 2007 in den Jaarbeurs-Messehallen in Utrecht (Niederlande) veranstaltet. Informationen sind über Pride PR erhältlich.

    Die vorläufige Beta-Version von Wizzls virtuellem All-in-One-Telefon kann kostenlos unter www.wizzl.com heruntergeladen werden. Beim ersten Herunterladen bekommen Sie bis zu 10 Freiminuten für weltweites Festnetz- und Mobiltelefonieren. Und selbstverständlich ist Voice- und Video-Telefonie von Wizzler zu Wizzler vollkommen gebührenfrei.

    Informationen zu Wizzl

    Wizzl ist die niederländische Initiative einiger enthusiastischer Softwareentwickler und leidenschaftlicher Unternehmer, die stolz sind, nach drei Jahren harter Arbeit ihren neuen niederländischen Anbieter von Online-Kommunikation auf dem Markt einzuführen. Wizzl ist das erste virtuelle All-in-One-Telefon, das es Ihnen ermöglicht, zu telefonieren, zu chatten, Ihre Web-Cam zu benutzen, Internetradio zu hören, Online-TV zu sehen und Webgames zu spielen - das alles zur gleichen Zeit, gebührenfrei, an jedem Ort und mit jedem Gerät. Und das ist erst der Anfang! Der Firmensitz von Wizzl ist im House of Vision in der Rouwkooplaan 5, 2251 AP Voorschoten, Niederlande. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: http://www.wizzl.com/press.

ots Originaltext: Wizzl
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt für weitere Informationen: Jan Faber +31(0)715-680-028 oder
press@wizzl.com



Weitere Meldungen: Wizzl

Das könnte Sie auch interessieren: