High Arctic Energy Services Trust

High Arctic gibt Vertrag in Höhe von 78 Mio. USD in Papua-Neuguinea bekannt

    Red Deer, Kanada (ots/PRNewswire) -

    - Nicht zur Weiterleitung an US-Nachrichtenagenturen oder zur Verbreitung in den USA. Nichteinhaltung dieser Beschränkung kann eine Verletzung von Wertpapiergesetzen der USA darstellen

    - Vertrag über Onshore-Bohrleistungen fördert internationale Wachstumsstrategie

    High Arctic Energy Services Inc. (TSX: HWO) ("High Arctic" oder "das Unternehmen") gab heute bekannt, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft High Arctic Energy Services PNG Limited einen Vertrag über Onshore-Bohrleistungen (der "Vertrag") mit einer Tochtergesellschaft von Oil Search Limited (ASX: OSH) ("OSL") für Rig 103 in Papua-Neuguinea abgeschlossen hat. Rig 103 ist ein neuer, per Helikopter transportierbarer Bohrturm, der derzeit von OSL in China gebaut wird. High Arctic stellt in China bereits Projektmanagementleistungen für den Bau und die Inbetriebnahme des Bohrturms bereit und wird den Transport des Rigs nach Papua-Neuguinea leiten. Der Beginn der Bohrtätigkeit ist für das vierte Quartal 2007 geplant. Der Vertrag umfasst das grösste Volumen, das High Arctic bisher zuerkannt wurde.

    Der Vertrag legt eine ursprüngliche Laufzeit von drei Jahren ab Bohrbeginn fest und enthält Optionen für zwei einjährige Verlängerungen. Der während der ursprünglichen dreijährigen Laufzeit erzielte Umsatz wird auf über 78 Mio. USD geschätzt. Als eine Bedingung des Vertrages werden High Arctic und OSL einen Pachtvertrag abschliessen, in dessen Rahmen High Arctic den Bohrturm pachten und die volle Verantwortung für das Management übernehmen wird.

    High Arctic hat bereits im Februar 2007 die Unterzeichnung eines Vertrages mit OSL über das Management und den Betrieb von Rig 101 bekannt gegeben. High Arctic und OSL verhandeln derzeit über die Umwandlung des Rig 101 Vertrages in einen Vertrag über Onshore-Bohrleistungen mit ähnlichen Bedingungen wie für Rig 103. Wenn die Verhandlungen entsprechend der beabsichtigten Bedingungen abgeschlossen werden, würde die ursprüngliche Laufzeit bei 18 Monaten bleiben und ein geschätzter Umsatz in Höhe von 29 Mio. USD erzielt werden.

    Die Parteien stehen ausserdem kurz vor Abschluss von Verträgen für Supportleistungen und Mietausrüstungen mit einem potenziellen Jahresumsatz von ca. 15 Mio. USD.

    Nach Aufnahme der Bohrtätigkeit von Rig 101 und 103 wird sich der Gesamtjahresumsatz von High Arctic voraussichtlich um 62 Mio. USD pro Jahr (auf Jahresbasis umgerechnet) erhöhen, was ungefähr 52 % des Umsatzes von High Arctic im Jahr 2006 entspricht.

    High Arctic ist nicht verpflichtet, für Rig 103 oder Rig 101 Kapital aufzuwenden, schätzt jedoch, dass ein Gesamtkapital von ca. 15 Mio. USD in die zur Erfüllung der Verträge erforderlichen Support- und Mietausrüstungen investiert werden wird.

    "Papua-Neuguinea ist eines der führenden Explorationsgebiete der Welt. Neben dem beträchtlichen Umsatz, den wir aus diesen Verträgen mit OSL erzielen werden, ist die Vergabe dieser Verträge an unser Unternehmen ein weiterer Beweis für unsere Fähigkeit, internationale Geschäftsgelegenheiten zum Nutzen unserer Investoren zu entwickeln", sagte Jed Wood, President und Chief Executive Officer von High Arctic. "High Arctic ist ausgezeichnet positioniert, um von der zunehmenden Explorations- und Produktionsaktivität in Papua-Neuguinea zu profitieren. Diese Position wird durch diese kürzlich abgeschlossenen Verträge, die im Wettbewerb mit existierenden Serviceanbietern gewonnen werden konnten, noch weiter gestärkt."

    "High Arctic wird auch in Zukunft internationale Geschäftsgelegenheiten verfolgen, durch die der Nutzungsgrad von Ausrüstungen im Rahmen des Neueinsatzes von in Kanada basierten Anlagegütern erhöht werden kann", sagte Wood. "Nach Bewertung der zunehmenden Aktivitäten in Papua-Neuguinea sind wir davon überzeugt, dass die Bündelung unserer Dienstleistungen für Air Pumping, Managed Pressure Drilling und Hydraulic Workover eine ausgezeichnete Geschäftsgelegenheit darstellt."

    OSL ist das viertgrösste Explorations- und Produktionsunternehmen, das an der Australischen Börse gelistet ist. Es ist mit einer derzeitigen Förderleistung von durchschnittlich 54.000 Barrel pro Tag das grösste in Papua-Neuguinea tätige Erdöl- und Erdgas-Explorations- und Produktionsunternehmen. OSL hat kürzlich ein rekordträchtiges Explorations- und Produktionskapitalprogramm bekannt gegeben, das eine beträchtliche Verstärkung der Produktionssupport- und bohrungsbezogenen Leistungen erfordern wird.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen bezüglich erwarteter zukünftiger Ereignisse und finanzieller Betriebsergebnisse des Unternehmens, die Risiken und Ungewissheiten einschliessen. Die tatsächlichen Ergebnisse können aus einer Reihe von Gründen erheblich von den Erwartungen der Geschäftsleitung in Projektionen dieser zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zu denen Markt- und allgemeine wirtschaftliche Bedingungen sowie die Risiken und Ungewissheiten gehören, die im MD&A- und Jahresbericht-Formular des Unternehmens, das bei SEDAR erhältlich ist, detailliert aufgeführt sind. Aufgrund der möglichen Auswirkungen dieser Faktoren lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Revision jeglicher zukunftsgerichteter Aussagen sowohl auf Grundlage neuer Informationen und zukünftiger Ereignisse als auch anderweitig ab, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Informationen zu High Arctic

    High Arctic ist durch seine Tochtergesellschaften ein weltweit tätiger Anbieter von spezialisierter Ausrüstung und spezialisierten Dienstleistungen für Ölfelder, einschliesslich Bohrungen, Fertigstellungs- und Wiederherstellungsarbeiten. Die neue, so genannte "Underbalanced-Drilling"-Technologie und -Ausrüstung wird für ihr Potenzial geschätzt, die Produktionskapazität von Erdöl und Erdgas zu verbessern. Es wird erwartet, dass internationale Märkte hierfür in Zukunft eine höhere Akzeptanz entwickeln werden. High Arctic hat seinen Sitz in Red Deer, Kanada, und verfügt über kanadische Produktionsstätten in Alberta, British Columbia und den Nordwest-Territorien. Aktive internationale Produktionsstätten befinden sich derzeit im Nahen Osten und in Asien.

    Die Börse in Toronto (TSX) hat diese Pressemitteilung nicht auf ihre Richtigkeit geprüft und übernimmt keine Verantwortung für deren Richtigkeit oder Angemessenheit.

ots Originaltext: High Arctic Energy Services Trust
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen: Jed Wood, President und Chief Executive
Officer, High Arctic Energy Services Inc., Tel: +1-403-340-9825,
jed.wood@haes.ca



Weitere Meldungen: High Arctic Energy Services Trust

Das könnte Sie auch interessieren: