Benchmark Capital Europe

Benchmark Capital ruft Balderton Capital ins Leben

    London (ots/PRNewswire) - Die Partner von Benchmark Capital und die Partner von Benchmark Capital Europe sind sehr erfreut, die Schaffung einer unabhängigen europäischen Geschäftseinheit unter der neuen Bezeichnung Balderton Capital bekannt geben zu können. Balderton Capital wird ca. 1,5 Mrd. USD verwalten und ist somit eines der grössten Risikokapital-Unternehmen in Europa. Balderton hat in über 70 Unternehmen in ganz Europa, Russland, China und in den USA in den Bereichen Software, Hardware, Endverbraucher-Internet und saubere Technologien investiert.

    "Vor sieben Jahren waren wir die erste Firma im Silicon Valley, die eine Investorengruppe in Europa aufbaute. Die heutige Ankündigung ist in Anbetracht der Tatsache, dass das Team sich zum führenden Risikokapital-Investor in Europa entwickelt hat, der ganz natürliche nächste Schritt", sagte Bruce Dunlevie, aktiver Partner bei Benchmark Capital US. "Die Entscheidung stellt uns auch alle auf ein festeres und langfristig unabhängiges Fundament."

    "Wir haben in hervorragende Unternehmen wie Bebo, Betfair, MySQL, Alphyra und Setanta investiert und weitere Investitionen sind in Vorbereitung", sagte Barry Maloney, aktiver Partner bei Balderton. "Unabhängigkeit in Verbindung mit weiterhin stark vernetzten Koinvestitionen und der Angliederung an Benchmark ist genau der richtige Weg, um die Dinge für unsere Investoren und unsere Unternehmen vorantreiben zu können. Dadurch werden sich für alle Teams noch mehr Türen öffnen und der Handlungsspielraum wird grösser, selbst wenn unsere Beziehung zueinander sehr eng bleibt."

    Diese Veränderung, die in den kommenden Monaten zum Tragen kommen wird, wird die existierende Fonds- oder Investoren-Strukturen nicht ändern; sie ist vielmehr ein Zeichen für Baldertons Unabhängigkeit und die Reife der eigenen Geschäftspraxis. Die US-amerikanischen, europäischen und israelischen Portfolios von Benchmark sind schon immer unabhängig voneinander verwaltet worden, sind aber bisher - und dies wird auch in Zukunft so sein - eng vernetzt und im Wesentlichen Überkreuz-Investitionen. Der Name und die Organisation des israelischen Teams bleiben unverändert, obwohl auch hier das langfristige Ziel eine unabhängige Marke ist.

    "Das europäische Unternehmertum gedeiht und wir sind an der Spitze der Branche. Balderton wird auch weiterhin bei allen Aktivitäten einen offensiven, teamorientierten Ansatz verfolgen und unsere Unternehmer werden auch weiterhin von derselben international ausgerichteten und vernetzten Investorengruppe profitieren können", sagte Maloney.

    Informationen zu Balderton Capital

    Balderton Capital ist eine der grössten Risikokapitalfirmen Europas und hat zum Ziel, begabte Unternehmer ausfindig zu machen und beim Aufbau grossartiger Firmen zu unterstützen. Balderton Capital hat seinen Hauptsitz in London und verwaltet ca. 1,5 Mrd. USD zugesagten Risikokapitals. Seit dem Jahre 2000 hat Balderton in über 70 Unternehmen in einer Vielzahl von Technologiesektoren und Ländern, u.a. in Grossbritannien, den USA, China, Russland und Skandinavien investiert.

    Zu den bemerkenswerten Investitionen gehören u.a. Habbo Hotel (die Social-Networking-Website für Teenager), Alphyra (Europas grösstes Zahlungsabwicklungsnetzwerk), MySQL (das Open-Source Datenbankunternehmen), Betfair (die grösste Online-Wettbörse), Setanta Sports (Europas führender Pay-Tv-Sportsender) und Bebo (die führende Social-Networking-Website).

    Balderton verfolgt bei der Investition von Risikokapital einen teamorientierten Ansatz. Die Partner vereinen Erfahrung beim Aufbau und bei der Leitung von Silicon-Valley-Unternehmen mit einem feinen Gespür dafür, wie man auf dem europäischen Technologiemarkt ein erfolgreiches Geschäft aufbaut.

    Es gibt sechs aktive und einen Unternehmenspartner. Bei den aktiven Partnern handelt es sich um:

    Johan Brenner - Er war Gründer und Vorstandsvorsitzender von TIME Vision, einem privaten skandinavischen Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf Unternehmen im Frühstadium aus den Bereichen Kommunikation und Informationstechnologie. Als Unternehmer, Investor und Vorstandsmitglied hat Brenner eine Reihe erfolgreicher Firmen aufgebaut, u.a. Jobline, E*Trade Nordic, DebiTech und Tradera. Zuvor hatte Brenner verschiedene Führungspositionen bei Kinnevik Group inne, u.a. bei der Modern Times Group und 3C Communications.

    George Coelho - als einer der wenigen Risikokapital-Anleger, der aktiv und frühzeitig in jeden grösseren Technologiemarkt auf der Welt investierte, bringt George seine umfassende Erfahrung im Bereich internationaler Investitionen und dem Aufbau von Unternehmen mit zu Balderton. Er verbrachte neun Jahre bei Intel Corporation, wo er die internationale strategische Investmentgruppe von Intel Capital ins Leben rief und leitete.

    Mark Evans - Mark verbrachte 15 Jahre in leitenden Positionen bei Goldman Sachs in Europa, Asien und den USA. Anschliessend war er CEO eines US-amerikanischen Software-Unternehmens und wurde Entrepreneur-in-Residence bei Benchmark in Menlo Park.

    Ynon Kreiz - Als ehemaliger Vorsitzender, Präsident und CEO von Fox Kids Europe hat Ynon beträchtliche Erfahrungen auf dem Mediensektor in Europa sammeln können. Unter seiner Führung wurde das Unternehmen rasch der am schnellsten wachsende Pay-TV-Kanal und der am weitesten verbreitete Kinder-Kanal in Europa und Nahost.

    Barry Maloney - Barry verbrachte fünf Jahre als CEO von O2 Ireland (ehemals Esat Digifone), Irlands zweitgrösstem GSM-Mobilfunk-Betreiber. Zuvor war er zwei Jahre bei Xerox Corporation tätig, wo er als Vice President zuerst für die Geschäftsentwicklung und dann für die Vertriebskanäle verantwortlich war und aktiv an der Umgestaltung des globalen Marketingansatzes von Xeroxs beteiligt war.

    Jerome Misso - bevor er zu Balderton kam, war Jerome Partner der Londoner Rechtsanwaltskanzlei Nabarro Nathanson, wo er die Corporate Finance Technology Group leitete. Er spezialisierte sich auf Risikokapital-Finanzierungen sowie auf Fusionen und Übernahmen auf dem Technologiesektor und vertrat mehrere europäische und US-amerikanische Risikokapital-Firmen und auch finanzierte Unternehmen.

    Bei dem Unternehmenspartner handelt es sich um:

    Klaus Hommels - Klaus ist ein erfahrener Unternehmer und Investor. Bevor er zu Balderton kam, verbrachte Klaus mehrere Jahre als Privatanleger. Er kann auf zahlreiche erfolgreiche Investitionen in Technologie- und Medien-Unternehmen in Europa zurückblicken, u.a. Skype, Midas Player, StarDoll und OpenBC.

    Informationen zu Benchmark Capital

    Benchmark Capital, eine führende internationale Risikokapitalgesellschaft , wurde im Jahre 1995 gegründet, um begabte Unternehmer mit originellen Ideen beim Aufbau erfolgreicher Technologieunternehmen zu unterstützen. Die aktiven Partner bei Benchmark haben eine teamorientierte, arbeitsintensive Auffassung vom Risikokapitalgeschäft und bieten den Portfolio-Unternehmen der Firma ein hohes Dienstleistungsniveau. Zum Portfolio von Benchmark gehören bekannte junge Unternehmen wie Infinera, MySQL, OpenTable, Second Life, Tellme, Yelp und Zillow, sowie Franchise-Unternehmen wie eBay, Juniper Networks und Red Hat. Die Firma verwaltet über 2,4 Mrd. USD zugesagten Risikokapitals. Weitergehende Informationen zu Benchmark Capital stehen auf der Website unter www.benchmark.com zur Verfügung.

ots Originaltext: Benchmark Capital Europe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner: Victoria Palmer-Moore, im Auftrag von Balderton
Capital, Tel.: +44-207-324-0493 oder +44-77255-65545, E-Mail:
victoria.palmermoore@powerscourtmedia.com, Stephanie Gnibus, im
Auftrag von Benchmark Capital, Tel.: +1-408-776-9727, E-Mail:
stephanie@gmkcommunications.com



Das könnte Sie auch interessieren: