The National Agency for Automotive Safety & Victims' Aid

Erste Teilnahme von Korea, China und Indien am World NCAP Seminar & World NCAP Meeting

Tokio, November 20 (ots/PRNewswire) - Die National Agency for Automotive Safety & Victims' Aid (NASVA, Nationale Agentur für Automobilsicherheit und -opferunterstützung), die sich für höhere Automobilsicherheit einsetzt, sponserte das World NCAP Seminar & World NCAP Meeting, das vom 31. Oktober bis zum 2. November 2006 in der Universität der Vereinten Nationen im japanischen Tokio stattfand. An dieser dreitägigen Konferenz nahmen eine Reihe von weltweit aktiven Agenturen teil, die sich der Sicherheitseinschätzung des Automobils widmen. Zu den Teilnehmern zählten neben Agenturen aus den USA, Europa, Australasien und Japan erstmals auch Agenturen aus Korea und den neuen Industrieländern wie China und Indien, um die Kooperation unter der Gemeinschaft der internationalen Automobilsicherheitseinschätzung zu stärken. Das New Car Assessment Program - NCAP (Neues Automobileinschätzungsprogramm) - führt objektive Prüfungen und Einschätzungen der Sicherheit von Automobilen durch. Durch die Veröffentlichung der Prüfergebnisse will das NCAP den Verbrauchern Informationen bieten, mit deren Hilfe sie sicherere Fahrzeuge auswählen können und Automobilhersteller zur Entwicklung noch sicherer Fahrzeuge bewegen. In Ländern und Regionen wie den USA, Europa, Australasien und Japan leisten die Hersteller einen Beitrag zur Verbreitung von äusserst sicheren Fahrzeugen, indem sie bereits anerkannte NCAP-Richtlinien bei der Konstruktion ihrer Fahrzeuge berücksichtigen. Diese Konferenz fand bereits zum vierten Mal statt und wurde gemeinsam von Japan und Australien ausgerichtet. Sie stellt einen ersten Schritt zum Aufbau eines Kooperationssystems auf weltweiter Ebene mit den neu hinzugekommenen Ländern dar. Dem World NCAP Meeting ging am 31. Oktober ein NCAP Seminar an der Universität der Vereinten Nationen voraus. Thematik dieses Seminars waren die aktuellsten Projekte weltweit zur Sicherheitseinschätzung von Automobilen. Sowohl Vertreter aus der Branche, als auch allgemeine Interessenten konnten daran teilnehmen. Zum Seminarabschluss fanden Fotoaufnahmen statt, bei denen die teilnehmenden Agenturvertreter neben zwei Crashtest-Fahrzeugen (Toyota RAV4, Honda StepWagon), die man bei Sicherheitstests für Automobile verwendet hatte, fotografiert wurden. NASVA wird sich kontinuierlich für noch weitere Verbesserung der Automobilsicherheit engagieren. Ansprechpartner: Mikito Yamada The National Agency for Automotive Safety & Victims' Aid Telefon: +81-3-5276-4194 Fax: +81-3-3239-9336 E-Mail: yamada-mikito@nasva.go.jp URL: http://www.nasva.go.jp/mamoru/english/index.html Website: http://www.nasva.go.jp/mamoru/english/index.html ots Originaltext: The National Agency for Automotive Safety & Victims' Aid Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Mikito Yamada für The National Agency for Automotive Safety & Victims' Aid, Tel.: +81-3-5276-4194 oder Fax: +81-3-3239-9336, E-Mail: yamada-mikito@nasva.go.jp

Das könnte Sie auch interessieren: