Sparziel.ch

Krankenkassen-Prämienrechner auf www.sparziel.ch - Auch dieses Jahr lohnt es sich zu vergleichen

Adliswil (ots) - Auf www.sparziel.ch steht kostenlos ein unabhängiger Online-Krankenkassen-Prämienrechner zur Verfügung. Die Prämienerhöhung für das Jahr 2007 bewegt sich bei durchschnittlich 3 Prozent. Ein Beispiel zeigt aber, dass eine erwachsene Person bei minimaler Franchise in der Stadt Zürich über Tausend Franken Prämien pro Jahr einsparen kann. Zudem können mit Alternativmodelle oder höhere Franchisen Prämien eingespart werden. Vergleichen lohnt sich auch dieses Jahr. Obligatorische Grundversicherung Die Krankenkassen werden die Prämien für das Jahr 2007 um rund 3 Prozent erhöhen. Für einzelne Personen kann die Prämienanpassung aber höher ausfallen. Zudem gilt es zu beachten, dass die Prämienunterschiede zwischen den Anbietern nach wie vor enorm sind. Jede versicherte Person wird bis Ende Oktober dieses Jahres die Mitteilung zur Prämienanpassung erhalten. Unabhängig von einer Prämienveränderung, ist die Grundversicherung gemäss Gesetz bis Ende November kündbar. Die neue Krankenkasse muss den Antragsteller ohne Gesundheitsprüfung aufnehmen. Das heisst, dass auch schwangere Frauen oder kranke Leute die Grundversicherung wechseln können. Es ist aber zu beachten, dass das Kündigungsschreiben spätestens am 30. November 2006 bei der Krankenkasse eingetroffen sein muss. Der Poststempel ist dabei nicht massgebend. Freiwillige Zusatzversicherungen Gemäss Versicherungsvertragsgesetz (VVG) besteht hier grundsätzlich eine dreimonatige Kündigungsfrist auf Ende des Kalenderjahres. Das Kündigungsschreiben sollte demnach spätestens am 30. September 2006 bei der Krankenkasse eintreffen. Bei Prämienanpassungen besteht die Möglichkeit, diese unter Einhaltung einer üblichen Frist von 30 Tagen nach Erhalt der Mitteilung zu kündigen. Es ist zu beachten, dass diese Prämien nicht unbedingt jedes Jahr angepasst werden. Im Kündigungsschreiben ist klar darauf hinzuweisen, welche Zusatzversicherungen aufgelöst werden sollen. Wir empfehlen, die Zusatzversicherungen erst dann zu kündigen, wenn diese, nach einer Bedarfsabklärung, nicht mehr gebraucht werden. Falls der Kunde die Zusatzversicherungen wechseln möchte, ist zu beachten, dass eine schriftliche Aufnahmebestätigung der neuen Versicherungsgesellschaft vorliegt, bevor die bestehende Zusatzversicherung schriftlich und via Einschreiben gekündigt wird. Wer vor dem Einreichen der Kündigung bei der alten Krankenkasse keine Aufnahmebestätigung der neuen Krankenkasse erhalten hat, riskiert ohne Versicherungsschutz zu bleiben. Die Versicherer können Antragsteller auf Grund des Gesundheits-Fragebogens ablehnen. Falls die Zeit zwischen Kündigung und Aufnahme der neuen Versicherung knapp wird, muss eine schnelle Bearbeitung und Entscheidung des Antrages verlangt werden. Bei www.sparziel.ch besteht die Möglichkeit, die Prämien und Leistungen von Zusatzversicherungen zu vergleichen. Man kann die für sich wichtigsten Leistungen angeben. Anschliessend bietet die Plattform einen Vergleich mit Produktenamen, Prämien und definierte Leistungen der einzelnen Gesellschaften. Im Bereich der Spitalzusatzversicherung sind verschiedene Modelle vergleichbar. Hier kann das gewünschte Modell angegeben werden. Sie erhalten eine Übersicht der Anbieter und Erklärungen zu den gewählten Modellen. Kurz zu uns Die FIC Finance & Insurance Center, Anbieter von www.sparziel.ch, ist eine unabhängige Beratungsfirma und wurde im Jahre 2002 gegründet. Zu Ihrem Dienstleistungspaket gehört die Beratung im Bereich Versicherungen und Vorsorge für Privatpersonen und Unternehmen. Die FIC Finance & Insurance Center bietet zudem Versicherungsvergleiche über das Internet an. ots Originaltext: FIC Finance & Insurance Center Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Manuel Martin Geschäftsführer Tel. +41/44/712'30'30

Das könnte Sie auch interessieren: