MicroMountains Network e.V.

Neuer Gründerwettbewerb: start & more mit Disziplinen Medizin- und Mikrotechnik

    Villingen-Schwenningen (ots) -

    Chance für Hochschulabsolventen, Ingenieure, Wissenschaftler

    Unter einem Millimeter ist viel Platz für Innovationen. Mikrotechnologien bieten derzeit zahlreiche Chancen für junge Unternehmen. Ein neuer Existenzgründerwettbewerb eröffnet kreativen Hochschulabsolventen, Ingenieuren und Wissenschaftlern die Möglichkeit, mit professioneller Begleitung in den Markt der Mikrotechnologien einzusteigen und vom Start weg industrielle Abnehmer für ihre Produktideen zu finden.

    "Start & more" heißt der neue Existenzgründerwettbewerb, den die Wirtschaftsinitiative MicroMountains Network e.V. mit Sitz in Villingen-Schwenningen ausgelobt hat und künftig jährlich veranstaltet. Zur ersten Runde können Interessenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ab sofort Geschäftsideen und Businesspläne einreichen. Ausgeschrieben sind die Disziplinen Mikrosystemtechnik und Medizintechnik. Alle weiteren Bedingungen finden sich auch im Internet unter der Adresse www.startandmore.com. ; ;

    Der dreistufige Wettbewerb zielt auf die tatsächliche Umsetzung der Businesspläne ab. Die Teilnehmer müssen mehr als überzeugende Konzepte liefern. Ernsthaftes Interesse an einer Firmengründung in der Region um Rottweil, Tuttlingen und Villingen-Schwenningen entscheidet mit über den Wettbewerbserfolg. Den Teilnehmern werden Themenstellungen angeboten, die sich aus Bedürfnissen der regionalen Wirtschaft ergeben, so dass vom Start weg eine Nachfrage sichergestellt werden kann. Die Geschäftsidee kann auf einem neuen Produkt basieren oder auch eine industrienahe Dienstleistung sein. Die Preisträger können bis zu 20.000 Euro Gesamtprämie erreichen.

    Ein Netzwerk aus Mentoren, Seniorexperten, Business Angels, Unternehmern und Kapitalgebern begleitet die Teilnehmer durch Wettbewerb und Gründungsphase. Während des Firmenaufbaus stehen gegebenenfalls weitere Fördermittel zur Verfügung. Bezuschusst werden unter anderem Patentrecherchen, die Teilnahme an Messen, der Bau von Prototypen, Verbrauchsmittel für die Forschung oder auch Kinderbetreuung, um die Existenzgründung zu erleichtern. Die erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmer erhalten darüber hinaus vielfältige praktische Unterstützung am Standort, zum Beispiel durch Forschungsinstitute.

ots Originaltext: MicroMountains Network e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

MicroMountains Network
Egon Warfia, Leiter der Geschäftsstelle
c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Romäusring 4, D-78050 Villingen-Schwenningen
E-Mail warfia@villingen-schwenningen.ihk.de
Telefon +49 (0)7721 922194
www.schwarzwald-baar-heuberg.ihk.de



Das könnte Sie auch interessieren: