homegate AG

homegate.ch-Angebotsmietindex Dezember 2008 mit Jahresrückblick: Anstieg der Angebotsmieten gestoppt

Adliswil (ots) - Der ungebrochene Anstieg der Angebotsmieten in der Schweiz ist im Dezember 2008 vorerst gestoppt worden. Innert Jahresfrist beträgt der Anstieg 4,3 Prozent. Gemäss dem homegate.ch-Angebotsmietindex war das Jahr 2008 bis auf den Monat Dezember von steigenden Angebotsmieten geprägt. Der Preisauftrieb bewegte sich deutlich über der allgemeinen Teuerung. Anders als im Jahr 2007 war der Anstieg nicht mehr auf die Genferseeregion und Zürich konzentriert, sondern war auch in kleineren Agglomerationen spürbar. Im Dezember 2008 wurde die Aufwärtsbewegung der Angebotsmieten angehalten. Der aktuelle Index der Schweizer Angebotsmieten liegt auf einem Stand von 113,4 Punkten (plus 4,3 Prozent gegenüber Dezember 2007). Dieser Verlauf wurde vor allem von der Region Arc Lémanique beeinflusst, wo die Indizes im 4-Quartalsvergleich mit plus 4,8 Prozent klar nach oben tendierten. Die Regionen mit bisher moderater Mietpreisinflation verzeichneten 2008 ungewöhnlich hohe Teuerungsraten. So stiegen die Angebotsmieten im Tessin und in der Ostschweiz um plus 4,9 Prozent, in der Zentralschweiz sogar um 5,4 Prozent. Die Agglomerationen Bern (plus 3,4 Prozent) und Basel (plus 3,2 Prozent) legten unterdurchschnittlich zu. Innert Jahresfrist haben sich die Angebotsmieten in Zürich um 4 Prozent verteuert, was knapp unter der gesamtschweizerischen Mietpreisentwicklung liegt. Warum das Jahr 2009 das Jahr der Mieter werden könnte, entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung mit Kommentar unter: www.homegate.ch/mietindex ots Originaltext: homegate AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: homegate AG Myriam Reinle Leiterin Marketing Webereistrasse 68 8134 Adliswil Tel.: +41/44/711'86'73 Fax: +41/44/711'86'09 E-Mail: myriam.reinle@homegate.ch

Weitere Meldungen: homegate AG

Das könnte Sie auch interessieren: