Bang & Olufsen Medicom

Bang & Olufsen Medicom und Bespak vereinbaren Zusammenarbeit an Inhalator der nächsten Generation

Kopenhagen und Milton Keynes, England (ots/PRNewswire) - - The Assist Actuated Inhaler (TM)- Neuer Inhalator bietet integrierten Dosiszähler und erleichterten Auslösemechanismus Bang & Olufsen Medicom, ein innovativer Anbieter von Lösungen für Geräte zur Verabreichung von Arzneimitteln, und Bespak plc, ein führender Anbieter von medizinischen Spezialgeräten und Inhalationsventil-Technologien, gaben heute gemeinsam bekannt, dass die beiden Unternehmen eine exklusive Partnerschaft zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung eines Inhalators mit Einzeldosiszähler eingegangen sind. Dieser Inhalator wird das erste Gerät mit integriertem Dosiszähler sein, das einen erleichterten, vom Patienten aktivierten Auslösemechanismus bietet. Die Partnerschaft wurde gegründet, um einen handausgelösten Inhalator der nächsten Generation für den wachsenden Markt der Patienten mit Asthma und chronisch obstruktiver Lungenkrankheit (COPD) zu entwickeln. Das geistige Eigentum von Bang & Olufsen auf der Design- und Entwicklungsseite wird dabei durch die tiefgreifenden Kenntnisse von Bespak auf dem Gebiet von Ventiltoleranzen und präzisen Auslösepunkten für ihre Ventiltechnologien ergänzt, die für die Entwicklung eines zuverlässigen Dosiszählungsmechanismus unverzichtbar sind. Die beiden Unternehmen werden die Verantwortung für die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung des Geräts gemeinsam übernehmen. Henrik Kagenow, Chief Executive Officer von Bang & Olufsen Medicom, begrüsste die Neuigkeit und sagte: "Wir sind hoch erfreut über die Entwicklungspläne für dieses Produkt, das erste Compliance-Gerät für Patienten mit einem Dosiszähler auf dem Markt, das die FDA-Anforderungen erfüllen wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Bespak, einem anerkannten, führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Inhalationsventile, das die Partnerschaft um eine Fülle von Kenntnissen bei der Herstellung von Inhalationsgeräten bereichern wird." Gleichzeitig sagte Mark Throdahl, Chief Executive Officer von Bespak: "Bang & Olufsen Medicom verfügt über tiefgreifende Designerfahrung und Kenntnisse bei der Patienten-Compliance. Wir sind insbesondere davon überzeugt, dass ihr Dosiszählungsmechanismus einen wertvollen Beitrag bei dieser Zusammenarbeit leisten wird. Unsere gemeinsamen Anstrengungen werden es uns erlauben, das Gerät in hohen Stückzahlen auf den Markt zu bringen und dabei strikte Qualitäts- und Designanforderungen zu erfüllen." Die Funktionalität des Inhalationsgerätes wurde gründlich validiert und ist mit sofortiger Wirkung für die Integration in ein Inhalationsprogramm mit Dosieraerosolen verfügbar. Bespak und Bang & Olufsen Medicom verfolgen derzeit Bündnisse mit Pharmaunternehmen, die an der Bereitstellung neuer Inhalationslösungen für Patienten interessiert sind. Redaktionelle Hinweise: Ein dazugehoerendes Photo fuer diese Pressemitteilung ist erhaeltlich durch den PA Photowire. Sie koennen dieses Photo auf den folgenden Webseiten sehen: www.mediapoint.press.net oder www.prnewswire.co.uk Asthma und Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) Der Markt für pMDI-Inhalatoren (mit Treibgas-Dosieraerosol) wird auf ein weltweites Volumen von 400 Millionen Einheiten geschätzt[1]. Asthma ist eine chronische Entzündung der Atemwege, die durch kontinuierlich schwere, röchelnde Atmung, Kurzatmigkeit, einem Gefühl der Brustenge und Husten- oder Keuchanfälle, charakterisiert ist. Die chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD)wird häufig, jedoch nicht immer, durch Rauchen verursacht. COPD ist eine Atemwegserkrankung, die durch eine chronische, gewöhnlich irreversible Verlegung der Atemwege charakterisiert ist und zu einer verlangsamten Ausatmungsrate führt. Der eingeschränkte Luftfluss geht mit einer abnormalen Entzündungsreaktion der Lungen auf schädliche Partikel oder Gase einher. Die Patienten-Compliance bei Asthma und COPD wird auf ca. 50 % geschätzt[2], wobei sowohl Vergesslichkeit als auch die mangelnde Möglichkeit zur verfolgung entnommener Dosen signifikant zur Non-Compliance von Patienten beitragen. Informationen zu Bespak plc Bespak, ein führender Anbieter von medizinischen Spezialgeräten, entwickelt Verabreichungssysteme für die Pharmaindustrie und Einwegprodukte für die Behandlung von Atemwegserkrankungen in der Intensiv- und Notfallmedizin. Das Produktportfolio von Bespak umfasst Dosieraerosol- und Trockenpulver-Inhalationsgeräte, Bedienteile, Inflationsventile, Einweg-Gesichtsmasken, Atemkreislaufgeräte und Kehlkopfröhren. Die Gruppe verfügt über Niederlassungen in King's Lynn und Milton Keynes in Grossbritannien sowie in Indianapolis und Kent, Ohio, in den Vereinigten Staaten und ist in der amtlichen Liste der London Stock Exchange (LSE:BPK) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.bespak.com Informationen zu Bang & Olufsen Medicom Bang & Olufsen Medicom ist ein führender Experte beim Design, der Entwicklung und der Herstellung von innovativen Lösungen für Geräte zur Verabreichung von Arzneimitteln und sensorbasierte Technologien. Zum aktuellen Produktportfolio des Unternehmens gehören Inhalationsgeräte, Tabletten-Einnahmeerinnerungen und Injektionspens mit Fokus auf Patienten-Compliance. Bang & Olufsen Medicom bietet seinen Kunden Konzeptentwicklungs-, Konstruktions- und Fertigungsleistungen an, mit der Option, sein geistiges Eigentum zu lizenzieren. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.medicom.bang-olufsen.com Bilddatenbank: Bilder des Inhalationsgerätes (Assist Actuated Inhaler(TM)) stehen im Mediencenter von Bang & Olufsen Medicom als Download zur Verfügung: http://mediacenter.bang-olufsen.dk/MediaCenter/mc.nsf. Beim ersten Besuch ist eine Registrierung erforderlich. Literaturhinweise [1] Quelle IMS-Daten, 2000 bis 2004 [2] American Journal of Respiratory care Med, Vol 170, pp 1281-1285, 2004 ots Originaltext: Bang & Olufsen Medicom Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Treasa Devine, PR Manager Bang & Olufsen Medicom unter +45-615-55-961 oder tde@bang-olufsen.dk. Chris Halling, Marketing Manager, Bespak plc unter +44-1908-525201 oder chris.halling@bespak.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren: