Staatskanzlei Luzern

Autobahnanschlüsse Rothenburg und Emmen Nord: Öffentliche Planauflage

Luzern (ots) - Im Verfahren zur Realisierung der Autobahnanschlüsse Rothenburg und Emmen Nord findet ab kommender Woche die öffentliche Planauflage statt. Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat dem Gesuch zur Durchführung des Genehmigungsverfahrens entsprochen. Die Projektunterlagen werden von Montag, 20. Juni, bis Dienstag, 19. Juli 2005, im Verwaltungsgebäude Gersag in Emmenbrücke und auf dem Bauamt in Rothenburg öffentlich zur Einsichtnahme aufgelegt. Nach dem Planauflage- und allfälligen Einspracheverfahren wird das Detailprojekt erarbeitet. Für die Beurteilung des Detailprojektes ist das Bundesamt für Strassen (ASTRA) zuständig. Liegt die Genehmigung durch das ASTRA vor, können die Bauarbeiten aufgenommen werden. Die Inbetriebnahme der Autobahnanschlüsse ist auf Ende 2008 vorgesehen. Der neue Vollanschluss Rothenburg schliesst das Industriegebiet Rothenburg Bahnhof direkt an die Autobahn A 2 an und entlastet den Autobahnanschluss Emmen Nord, der während der Verkehrsspitzen überlastet ist. Der neue Anschluss Rothenburg wird mit flankierenden Massnahmen am untergeordneten Strassennetz erstellt. Beim Autobahnanschluss Emmen Nord werden die Ein- und Ausfahrt Richtung Basel geschlossen und eine leistungsfähigere Ausfahrt aus Richtung Luzern gestaltet. Dadurch kann der Verkehr verflüssigt und die Sicherheit erhöht werden. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Beat Hofstetter Abteilungsleiter Planung Dienststelle Verkehr und Infrastruktur Tel. +41/41/318'11'54 Roger Schibler Projektleiter Dienststelle Verkehr und Infrastruktur Tel. +41/41/318'11'24

Das könnte Sie auch interessieren: