Raiffeisenbank in Jungholz

Bankhaus Jungholz: 25 Jahre erfolgreiches Private Banking
Zusätzliches Angebot für steueroptimierte Kapitalanlagen
Neuer Markenauftritt

    Stuttgart (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Die Raiffeisenbank in Jungholz, das Private Banking der Raiffeisenbank Reutte reg.Gen.m.b.H., startet mit einem erweiterten Dienstleistungsangebot und einer neuen Markenarchitektur in ihr Jubiläumsjahr. Künftig wird der mehrfach international ausgezeichnete Vermögensanlagespezialist unter "Bankhaus Jungholz" auftreten. Namentlich ergänzt wird dies durch die beiden traditionellen Geschäftsfelder "Private Banking Österreich", "Private Banking Schweiz" sowie den neu gegründeten Bereich "Private Banking International".

    Auf den Tag genau vor 25 Jahren - am 31. März 1981 - eröffnete die Raiffeisenbank Reutte ihre Zweigniederlassung im gleichnamigen Zollausschlussgebiet Jungholz südöstlich von Kempten/Allgäu. Damit setzte die Reuttener Bank eine damals bislang einzigartige Geschäftsidee um: Privatanleger, in erster Linie aus Deutschland, wird die attraktive Möglichkeit geboten, ihr Vermögen unter dem besonderen Schutz des österreichischen Bankgeheimnisses und in Verbindung mit den Vorteilen des Wirtschaftsraumes Deutschland in der Tiroler Zollexklave anzulegen. Das Haus setzt dabei konsequent auf seine Kernkompetenzen Diskretion, Sicherheit und Produktneutralität.

    Diese Geschäftsidee führte zu einer rasanten Entwicklung der Zweigniederlassung und damit auch des Finanzplatzes Jungholz. Aus den gerade mal 20 Quadratmeter großen Beratungsräumen sind alleine in Jungholz zwei große Bankgebäude geworden, die Belegschaft aus ursprünglich zwei Mitarbeitern ist mittlerweile auf knapp 40 Kundenbetreuer, zehn Research-Spezialisten und 15 Service-Mitarbeiterinnen angewachsen. Die Zweigniederlassung ist damit größter Arbeitgeber in der Tiroler Exklave.

    Parallel zu dieser Entwicklung wurde 1995 mit der Direkt-Anlage in Österreich der erste Discount Broker Österreichs und 1997 eine Finanzgesellschaft in der Schweiz gegründet. Bereits vier Jahre später erhielt die "Bank Jungholz AG" in St. Gallen als erste Tiroler Bank den Status einer Schweizer Vollbank verliehen. Die Initiative vor 25 Jahren wurde somit bis heute mit einem Kundengeschäftsvolumen von EUR 3 Milliarden belohnt.

    Durch diese konsequente und innovative Entwicklung hat das Private Banking der Raiffeisenbank Reutte Entscheidendes zum internationalen Renommée des Finanzplatzes Jungholz beigetragen. Hierzu zählt auch das erfolgreiche Abschneiden des Bankhauses bei internationalen Finanztests über Jahre hinweg. So wurde es 2006 bereits zum dritten Mal in unmittelbarer Folge in die "Elite der besten Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum" aufgenommen (Auftraggeber des Tests: DIE WELT/WELT am SONNTAG). Spitzenbewertung erzielt das Haus regelmäßig in den Kategorien:

    - Service und Komfort     - Kundenorientierung     - Beratungsqualität und Systematik     - Produkttransparenz und Qualität     - Vertrauliches Vermögen     - Länderwertung Österreich

    In dem Jubiläumsjahre geht zum 1. April 2006 ein neues innovatives Geschäftsfeld an den Markt: Speziell für die Betreuung von deutschen Privatanlegern unter steueroptimierenden Aspekten wurde die "Bankhaus Jungholz International Private Banking AG" gegründet. Auf den deutschen Kapitalmarkt und deutsches Steuerrecht spezialisierte Mitarbeiter betreuen dabei von Jungholz aus - unter Nutzung der bekannten Standortvorteile - die Kunden. Jährliche Steuererträgsnisaufstellungen gem. § 24c EStG/D sind dabei selbstverständlich - auf Wunsch wird auch mobile "Vor-Ort-Betreuung" angeboten.  

    Diese zukunftsweisende Ausweitung des bisherigen Dienstleistungsangebotes hat die Raiffeisenbank Reutte zum Anlass genommen, die Außenauftritte der Private Banking-Geschäftsfelder Österreich, Schweiz und International unter dem Familiennamen "Bankhaus Jungholz" zusammenzuführen.

    Bewusst wird dabei auch das österreichische Raiffeisenlogo weitergeführt: Damit wird zum einen die Sicherheit und Solidität verdeutlicht, für die die Raiffeisenorganisation steht, und zum anderen auch bewusst die Zugehörigkeit zur Raiffeisen-Bankengruppe Tirol dokumentiert.

    Dir. Johannes Gomig, Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Reutte, sieht über diese bisherigen erfolgreichen 25 Jahre hinweg die generelle Ausrichtung der Vermögensanlage seines Hauses - auch mit Blick in die Zukunft - bestätigt: "Die Unternehmensphilosophie unserer Bank misst der Nutzenstiftung für den Kunden eine bedeutende Rolle zu. Ein wesentlicher Faktor ist dabei neben der Qualität der Beratung die Unabhängigkeit von bestimmten Produkten. Unsere Berater können sich voll auf das Bedürfnis des Kunden konzentrieren und in der Folge die passenden Problemlösungen anbieten - völlig unbeeinflusst von irgendwelchen Absatz- oder Produktzielen. Eine Philosophie, die unter Einbezug der weiteren Anspruchsgruppen des Unternehmens von großer Nachhaltigkeit geprägt ist und sich im internationalen Wettbewerb bestens bewährt."

ots Originaltext: Raiffeisenbank in Jungholz
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Klaus Streil
Untermarkt 13
A-6600 Reutte
Telefon: +43  56 72 6900-175
Fax:        +43  56 72 6900-1937
e-mail:  klaus.streil@rbr.at



Das könnte Sie auch interessieren: