The Healthcare Businesswomen's Association

Healthcare Businesswomen's Association expandiert weltweit mit neuer Tochtergesellschaft in Europa

    Fairfield, New Jersey (ots/PRNewswire) -

    - Einführungsveranstaltung im Januar 2006 geplant

    Die Healthcare Businesswomen's Association (HBA) setzt ihre Expansion mit der Schaffung ihrer HBA Europe Affiliate (Tochtergesellschaft) fort, der ersten Gruppe, die Ausbildungs- und Networkingprogramme für Frauen bietet, die in Europa leben, arbeiten oder reisen. Dies ist die zehnte, regionale Gruppe, die von der HBA gegründet wurde und folgt auf die Eröffnung der HBA Southern California Affiliate vom 12. Oktober 2005. Der Affiliate Status ist ein erforderlicher Schritt, um ein HBA Chapter (Regionalverband) zu werden und wird regionalen Gruppen gewährt, die bestimmte Fiskal- und Mitgliedschaftskriterien erfüllen.

    Amy Rojas, Vorsitzende der HBA Europe Affiliate, Head of New Marketing Initiatives, Novartis Pharmaceuticals, Basel, Schweiz, meint dazu: "Unser Ziel ist es, das Gedankengut der HBA zu verbreiten, um aussergewöhnliche Gelegenheiten für Networking, Training und Karriereberatung zu bieten, die für einen kulturübergreifenden und funktionellen Gedankenaustausch wirklich wertvoll sind".

    Die Mitgliedschaft in der HBA Europe Affiliate steht allen Frauen -- und Männern -- offen, die in der Gesundheitsbranche arbeiten oder Dienstleistungen erbringen, einschliesslich in pharmazeutischen und biotechnologischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen auf Vertragsbasis, Patienteninteressensgruppen, Universitäten und Regierungsbehörden, Dienstleistungsunternehmen für Werbung und PR, sowie Gesundheitsberatungsagenturen.

    "Da es in Europa keine andere Organisation, als die HBA gibt, wurde klar, dass Frauen in der europäischen Gesundheitsbranche Ermutigung und Anerkennung besonders dringend nötig haben und eine Möglichkeit brauchen, Kontakte zu knüpfen", sagte Daria Blackwell, Immediate Past President von HBA und Mentorin für die HBA Europe Affiliate.

    Einführungsveranstaltung

    Rojas sagt, die HBA Europe Affiliate stellt derzeit ihre Pläne für die Abhaltung einer Einführungsveranstaltung Ende Januar 2006 fertig, um weiblichen Fachkräften der Gesundheitsbranche aus ganz Europa eine noch nie da gewesene Gelegenheit zu bieten, zusammenzutreffen, Netzwerke zu bilden und gemeinsam voranzuschreiten.

    "Seit 2003 hat die HBA 10 Regionalgruppen und Tochtergesellschaften gegründet und wir arbeiten mit Gruppen in anderen Teilen der USA und in der ganzen Welt zusammen, damit wir unser strategisches Ziel weiter umzusetzen können. Wir wollen Programme bieten, in denen wir uns der spezifischen Bedürfnisse von Frauen auf regionaler Ebene annehmen", sagte Barbara Pritchard, President, The Pritchard Group und Intermedica, Inc. und President von HBA, Inc.

@@start.t1@@      HBA Europe Affiliate: Gründungs-Vorstand
      Vorsitz                    Amy Rojas, Head of New Marketing Initiatives,
                                      Novartis Pharmaceuticals, Basel, Schweiz
      Kassierin                 Florence Manger, Global Marketing Planning Manager,
                                      Novartis Pharma AG, Basel, Schweiz
      Schriftführerin/      Ulrika Hagle, Partner, Highland Partners,
      Direktorin,              Personalberatungsunternehmen
      Senior Beraterin
      Direktorin                Barbara Gerber, Senior Vice President, Business
      Mitglieder                Unit Director in Europa, Grey Healthcare Group
      Direktorin                Peggy Grueninger, Global Clinical Operations
      Programme                 Associate, Roche
      Direktorin                Annelie Stapela, Partner, R-Squared,
      PR/                          Personalberatungsunternehmen
      Marketing@@end@@

    Die Healthcare Businesswomen's Association (HBA) ist eine internationale, gemeinnützige Organisation, die sich der beruflichen Förderung von Frauen in der Gesundheitsbranche widmet. Die HBA wurde 1977 gegründet und hat ihre Zentrale in den USA. Sie verfügt über Regionalgruppen und Tochtergesellschaften in ganz Nordamerika und Europa, um Ausbildungsmöglichkeiten zum Erwerb von top-aktuellem Branchenwissen und Führungsfähigkeiten zu bieten, hervorragende Leistungen von Frauen in der Branche anzuerkennen, Gelegenheiten für die Bildung von Netzwerken zu bieten, eine grössere Wahrnehmung von Frauen in der Branche zu erreichen, Mentoring-Beziehungen aufzubauen und als Informationsquelle für Fragen des Karriereaufbaus zu dienen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.hbanet.org.

    Website: http://www.hbanet.org

ots Originaltext: The Healthcare Businesswomen's Association
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
In den USA: Donna K. Ramer, President, StrategCations, Inc.,
+1-212-777-5095, dramer@strategcations.com; oder, in Europa: Annelie
Stapela,  Partner, R-Squared, Mobil: +41-797-682-708,
annelie.stapela@r-squared.ch, beide für The Healthcare
Businesswomen's Association



Das könnte Sie auch interessieren: