SinnerSchrader AG

SinnerSchrader bleibt auf Wachstumskurs
Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal 2008/2009 um über 30 Prozent verbessert

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Börse/Hauptversammlung

Hamburg (euro adhoc) - SinnerSchrader hat nach vorläufigen Zahlen im ersten Quartal 2008/2009 (1. September bis 30. November 2008) Umsatz und Ergebnis gegenüber dem Vorjahreszeitraum um über 30 Prozent gesteigert. Die zur ordentlichen Hauptversammlung heute vorgelegten Zahlen zeigen einen Umsatz von über 7 Mio. Euro (brutto) und etwa 5,5 Mio. Euro (netto) sowie ein EBITA von über 0,45 Mio. Euro. SinnerSchrader ist damit gut in das Geschäftsjahr 2008/2009 gestartet.

Etwa die Hälfte des Geschäftswachstums erreichte SinnerSchrader organisch, insbesondere im Geschäft mit den großen Bestandskunden. Die andere Hälfte trug die hundertprozentige Tochtergesellschaft spot-media AG bei, die im Vorjahreszeitraum noch nicht zu SinnerSchrader gehörte.

Am gestrigen Tag hat die spot-media AG das Projektgeschäft der Hamburger Interaktivagentur Con Structores übernommen. Anfang Dezember hatte SinnerSchrader seinen Bereich Performance Marketing mit der Übernahme des Vermarktungsgeschäfts des Admanagement-Spezialisten newtention technologies verstärkt. Beide Schritte unterstreichen die Überzeugung, dass sich das Interaktivgeschäft auch in schwierigen Zeiten positiv entwickeln wird und SinnerSchrader weiter wachsen kann, wenn auch die Wachstumsraten des ersten Quartals angesichts der konjunkturellen Schwierigkeiten nicht auf das Gesamtjahr zu übertragen sind.

Vorstand und Aufsichtsrat haben der heutigen Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 12 Cent je Aktie aus dem Bilanzgewinn zum 31. August 2008 vorgeschlagen. Dieser Betrag würde erneut aus dem steuerlichen Einlagekonto bedient und wäre daher für nicht wesentlich Beteiligte steuerfrei.

Über SinnerSchrader SinnerSchrader gehört zu den führenden Interaktivagenturen in Deutschland. SinnerSchrader entwickelt interaktive Kundenerlebnisse, die die Beziehungen zwischen Marken und Konsumenten radikal vertiefen. SinnerSchrader wurde 1996 gegründet, ist seit 1999 börsennotiert und beschäftigt über 200 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und Frankfurt am Main.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SinnerSchrader AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
SinnerSchrader Aktiengesellschaft

Thomas Dyckhoff, Finanzvorstand
T. +49. 40. 39 88 55-0

Martin Recke, Leiter Unternehmenskommunikation
T. +49. 40. 39 88 55-181

E-Mail: ir@sinnerschrader.de
F. +49. 40. 39 88 55-100

Branche: Software
ISIN:      DE0005141907
WKN:        514190
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: SinnerSchrader AG

Das könnte Sie auch interessieren: