CADiware AG

Kampf um EU-Domänen ohne Schweiz

Gehören Internetadressen wie schweiz.eu oder matterhorn.eu bald Ausländern?

    Basel (ots) - Im Dezember 2005 startet die Registrierung der Domänen mit der Endung ".eu". Ohne Anschrift in der EU können Schweizer jedoch keine EU-Domäne registrieren. Damit läuft die Schweiz Gefahr, Internetadressen wie schweiz.eu oder matterhorn.eu ans Ausland zu verlieren.

    Im Dezember 2005 erreicht der Kampf um Internetadressen eine weitere Dimension. Dann beginnt die Registrierung aller Adressen mit der Endung ".eu". Fachleute gehen davon aus, dass diese EU-Domänen weltweit wichtiger werden als heute gängige Endungen wie ".com" oder ".net". Doch die Schweiz startet im Rennen um die begehrten Adressen aus der letzten Reihe. Denn wer sich eine EU-Domäne sichern will, muss in der Europäischen Union eine Anschrift besitzen. Besonders benachteiligt sind staatliche Institutionen, da diese selten auf einen ausländischen Sitz zurückgreifen können. So ist es etwa gut möglich, dass die Domäne schweiz.eu bald einem Polen oder Spanier gehört.

    Bereits hat die Firma CADiware den Bund und mehrere Parteien auf das Problem aufmerksam gemacht. Das Basler Unternehmen ist offizieller Registrar der Behörde EURid, die für die Registrierung sämtlicher EU-Domänen zuständig ist. Beat Fehr, Geschäftsführer von CADiware, hofft, dass die Hürde mit der EU-Anschrift bis zum Beginn der Registrierung genommen ist. Immerhin empfiehlt selbst das europäische Parlament die Verordnung über die EU-Domänen(*) auf Drittstaaten im europäischen Wirtschaftsraum auszudehnen.

    Wegen der Abstimmung zur erweiterten Personenfreizügigkeit ging in der Schweiz die Diskussion über das ".eu"-Problem bis jetzt völlig unter. Dabei werden bereits im Dezember öffentliche Körperschaften sowie Markeninhaber mit einem Eintrag in einem EU-Register das Rennen um die EU-Domäne eröffnen. Zwei Monate später folgen dann alle anderen mit einem rechtlich geschützten Namen. Weitere zwei Monate später steht die Registrierung allen offen.

    Seit August läuft die Vorregistrierung. Trotz der noch ungelösten Frage nach der Postadresse empfiehlt Beat Fehr, sich so rasch als möglich um eine EU-Domäne zu bewerben. "Schweizer können sich ihre europäische Internetadresse sichern, indem sie in der EU eine Firma gründen", sagt Fehr.  Für knapp 50 Euro erhalte man so seine Anschrift in der EU. "Und falls sich die Schweiz mit der EU bis zum Start der Registrierung einigen kann, steigen die Chancen um ein Vielfaches, dass man eine der begehrten Domänen ergattern kann."

(*)Verordnung (EG) Nr. 733/2002 des europäischen Parlaments und Rates vom 22. April 2002 zur Einführung der Domäne oberster Stufe ".eu"

ots Originaltext: CADiware AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
CADiware AG
CH-4053 Basel
Herr Beat Fehr
Tel.  +41/(0)61/643'00'78
Web:http://www-eu.ch
Mail:Beat@eur.ch



Weitere Meldungen: CADiware AG

Das könnte Sie auch interessieren: