Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Versöhnung nach Folter und Krieg

      Bern (ots) - (srk) Das Ambulatorium für Folter- und Kriegsopfer des
Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) feiert sein 10-jähriges
Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums organisiert das SRK am 6.
April 2005 eine Fachtagung zum Thema Versöhnung nach Krieg oder
Folter.

      Zu dieser Tagung lädt Sie das Schweizerische Rote Kreuz herzlich
ein. Mit beigefüg-tem Talon haben Sie die Gelegenheit, sich für
diesen Anlass anzumelden oder eine Pressemappe mit den Abstracts der
Referate zu bestellen.

      In zahlreichen Gebieten auf der Welt sind Kriege, gewaltsame
Konflikte, soziale Span-nungen und damit einhergehende
Menschenrechtsverletzungen trauriger Alltag. Unter diesen Umständen
zu leben, ist für viele Menschen belastend – körperlich, seelisch
und sozial. Wie können Menschen mit diesen traumatisierenden
Erfahrungen weiterle-ben? Welche kollektiven Auswirkungen haben sie
auf Gesellschaft und Politik? Ist Ver-söhnung nach Krieg oder Folter
möglich? Welche Rolle spielen Medien in Krieg und Friedensprozessen?

      Diese aktuellen Fragen stehen im Zentrum der Tagung «Beyond
Violence – Violent Conflicts, Care and Reconciliation Processes» vom
Mittwoch, den 6. April 2005 im Ramada Park Hotel in Genf. Sie werden
von Fachpersonen aus den Bereichen Medi-zin, Menschenrechte,
Sozialarbeit, Psychologie sowie Medienschaffenden diskutiert. Die
Konferenzsprachen sind Französisch und Englisch.

      Das Schweizerische Rote Kreuz untermauert mit dieser Tagung sein
Engagement für traumatisierte Menschen. Seit zehn Jahren betreut es
im Ambulatorium für Folter- und Kriegsopfer in Bern Flüchtlinge:
Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche erhalten dort spezialisierte
psychotherapeutische und soziale Hilfe.

      Das vollständige Programm zur Tagung «Beyond Violence» kann über
Internet abgeru-fen werden: www.redcross.ch (News + Service).

Weitere Informationen: Caroline Schlar, wissenschaftliche Mitarbeiterin: Tel 031 387 72 77 oder 076 500 70 68


      ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Anmeldetalon

Tagungsort Ramada Park Hotel Av. Louis-Casaï 75-77 2116 Genève-Cointrin www.ramadaparkhotel.ch (Lageplan)


Dauer
8.45 - 13 Uhr :        Referate
14.15 - 16 Uhr :      Workshops
16.30 Uhr :              Tagungsfazit
17 Uhr :                  Schluss der Tagung

Anmeldung


      Ich nehme an der Veranstaltung vom 6. April 2005 teil:

( ) den ganzen Tag

( ) nur für die Referate

( ) nur Workshops


      ( ) Bitte stellen Sie mir eine Pressemappe zu.

Name / Vorname Medium Adresse Telefonnummer E-Mail

Rückmeldung an: Schweizerisches Rotes Kreuz Departement Migration, Kommunikation Regula Bättig Rainmattstrasse 10 Postfach 3001 Bern regula.baettig@redcross.ch Tel 031 387 74 22 / 079 441 21 32 Fax 031 387 74 11



Weitere Meldungen: Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: