Deutscher Jagdschutz-Verband e.V

Saustark - beliebte Live-Video-Website aus Deutschland jetzt auch auf Englisch

    Bonn (ots) -

    Unter www.wildlife.tv toben ab 4. April die Wildschweine durch     das Internet

    Grunzen und Quieken auf www.wildlife.tv: Seit heute gibt es "Schweinkram" live im Internet auch in englische Sprache. Der Deutsche Jagdschutz-Verband (DJV) bietet ab sofort intime Einblicke in das Leben einer Wildschweinrotte. Wildtiere-live, eines der beliebtesten Live-Video-Angebote Deutschlands, das die Natur in Bild und Ton auf die heimischen PCs bringt, wird damit international.

    Internetnutzer aus aller Welt können von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang dabei sein, wenn es in der Wildschweinfamilie von Keiler Kalle und Leitbache Berta mit ihrem Nachwuchs so richtig rund geht und erhalten dazu entsprechende Hintergrundinformationen in englischer Sprache.

    Grund für den enormen Aufwand war das große internationale Interesse. Knapp 1,5 Millionen Seitenzugriffe monatlich und zahlreiche Reportagen, unter anderem in France 2, BBC und dem Ersten Russischen Fernsehen, sprechen für sich. Unzählige Fans rund um den Globus wollen mehr über ihre Wildschwein-Lieblinge wissen, erläuterte der DJV.

    Etliche quirlige Frischlinge, zänkische Bachen und die jungen, aufmüpfigen Keiler Willi und Oskar bieten viel Stoff für spannende Episoden aus der Schweinewelt.     Je nach Jahreszeit wechselt der DJV den Kamerastandort und zeigt einzigartige Szenen aus dem aufregenden Familien- und Liebesleben eines Rotwildrudels.

    Das aufwändige technische Equipment für die Übertragung aus der Natur garantiert einen optischen Genuss vor dem Bildschirm. Eine schwenk- und zoomfähige Kamera mit einem Richtmikrofon sendet die Filmaufnahmen über einen speziellen Server direkt ins Internet.

    "Unser Internetangebot soll den Menschen helfen, eine Naturbeziehung aufzubauen und die Zuschauer - vor allem Kinder und Jugendliche - für den Naturschutz zu begeistern. Zudem können Laien nun auch Aufnahmen sehen, die sonst nur professionellen Tierfilmern vorbehalten sind", erläuterte der DJV die Intention von www.wildlife.tv.


ots Originaltext: Deutscher Jagdschutz-Verband e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Anke Nuy
Pressesprecherin/Speaker
Deutscher Jagdschutz-Verband e. V.
Johannes-Henry-Str. 26
53113 Bonn
Tel.: 0228-9490621
Fax:  0228-9490625

E-Mail: pressestelle@Jagdschutzverband.de
Internet: www.newsroom.de/djv
                www.wildlife.tv



Weitere Meldungen: Deutscher Jagdschutz-Verband e.V

Das könnte Sie auch interessieren: