Newell Rubbermaid Inc.

Newell Rubbermaid gibt Verkaufsabsichten für weltweite Geschäftseinheit Little Tikes bekannt

Atlanta (ots/PRNewswire) - Newell Rubbermaid Inc. (NYSE: NWL) gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung für den beabsichtigen Verkauf seiner Little Tikes Geschäftseinheit an MGA Entertainment, Inc., einem weltweiten Unternehmen für Familien- und Kinderkonsumgüter, unterzeichnet hat. Little Tikes ist ein weltweiter Vermarkter und Hersteller von Kinderspielzeug, -möbeln und ähnlichen Konsumgütern. "Wir verkleinern unser Portfolio, um uns auf die Geschäftseinheiten zu konzentrieren, die am besten mit unseren Strategien von differenzierten Produkten, besten Kosten und Verbrauchermarken ausgerichtet sind. Diese Transaktion ist ein logischer Schritt dieser Zielsetzung," sagte Mark Ketchum, Chief Executive Officer von Newell Rubbermaid. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2006 erwartet und unterliegt u. a. der Einholung aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, einschliesslich Verhandlungen mit Betriebsräten, Gewerkschaften und Mitarbeitervertreter in bestimmten betroffenen europäischen Ländern. Die finanziellen Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Little Tikes trug 2005 ca. USD 250 Mio. an Umsatz bei, die im Segment "Other" des Unternehmens verzeichnet wurden. Little Tikes wird als eingestellter Betrieb klassifiziert, und das Unternehmen erwartet für das vierte Quartal einen Nettogewinn von USD 15 bis 25 Mio. im Zusammenhang mit dieser Transaktion. Als Ergebnis der Neuklassifizierung von Little Tikes als eingestellte Geschäftseinheit im dritten Quartal 2006 wird ein Rückgang der verwässerten Gewinne je Aktie aus laufender Geschäftstätigkeit, Kosten ausgenommen, um USD 0,03 bis 0,04, gleichmässig auf das dritte und vierte Quartal aufgeteilt, erwartet. Trotz dieser Verwässerung hält das Unternehmen seine am 27. Juli 2006 ausgegebenen Richtlinien zu Einnahmen und Kapitalfluss aufrecht. Vorsichtshinweise bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen Die in dieser Pressemitteilung gemachten Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt, stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf Informationen oder Annahmen über die Auswirkungen von Projektbeschleunigung, Verkauf, Einnahmen/(Verluste), Gewinne je Aktie, betriebliche Erträge oder Bruttomargenverbesserungen, Investitions- und andere Aufwände, Kapitalfluss, Dividenden, Umstrukturierung, Wertminderungs- und andere Aufwendungen, mögliche Verluste aus Entflechtung, Kosten und Kosteneinsparungen und der Wert hiervon, Schuldeneinschätzungen und Pläne, Prognosen und Ziele der Unternehmensleitung für die zukünftigen Geschäftsvorgänge und Leistungen. Diese Aussagen sind an Begriffen wie "erwarten", "vorhersagen", "werden", "ermöglichen", "schätzen" und ähnlicher Terminologie zu erkennen. Die tatsächlich erzielten Ergebnisse können sich erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen unterscheiden. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen angedeuteten Ergebnissen abweichen, gehören unter anderem unsere Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Stärke des Einzelhandels in verschiedenen Regionen der Welt; Wettbewerb mit zahlreichen anderen Herstellern und Distributoren von Konsumprodukten; solide Verhandlungsstärke grosser Einzelhändler; Preisänderungen für die vom Unternehmen verwendeten Rohmaterialien; unsere Fähigkeit, innovative neue Produkte zu entwickeltn und unsere Endbenutzermarken zu entwickeln, beizubehalten und zu stärken; unsere Fähigkeit, bei ausländischen Bestimmungen oder anderen Hindernissen Niederlassungen schnell zu schliessen und den Betrieb zu verlegen; unsere Fähigkeit, IT-Lösungen erfolgreich in der gesamten Organisation zu implementieren; unsere Fähigkeit, unsere Produktivität zu verbessern und die Geschäftsvorgänge zu rationalisieren; unsere Fähigkeit, Entflechtungen nicht strategischer Geschäftseinheiten und strategische Akquisitionen durchzuführen; unsere Fähigkeit, zuvor übernommene Firmen zu integrieren; die Risiken, die mit unseren ausländischen Geschäftseinheiten einhergehen und jene Faktoren, die im jüngsten vierteljährlichen Firmenbericht auf Formular 10-Q aufgelistet sind, einschliesslich Exhibit 99.1 hierzu, und der bei der Securities and Exchange Commission hinterlegt ist. Über das Unternehmen Newell Rubbermaid Inc. ist ein weltweiter Vermarkter von Konsumgütern und kommerziellen Produkten mit einem Umsatz von USD 6,0 Mrd. für 2005. Das Unternehmen verfügt über ein starkes Marken-Portfolio, darunter Sharpie(R), Paper Mate(R), DYMO(R), EXPO(R), Waterman(R), Parker(R), Rolodex(R), IRWIN(R), LENOX(R), BernzOmatic(R), Rubbermaid(R), Graco(R), Calphalon(R) und Goody(R). Das in Atlanta, Georgia, ansässige Unternehmen beschäftigt ca. 28.000 Mitarbeiter weltweit. Diese Pressemitteilung und weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.newellrubbermaid.com. NWL-AD Website: http://www.newellco.com http://www.newellrubbermaid.com ots Originaltext: Newell Rubbermaid Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Nancy de Jonge Davis, Vice President, Investor Relations & Corporate Communications, oder Esther Lippman, Senior Manager, Public Relations, beide von Newell Rubbermaid Inc., +1-770-407-3994, Fax: +1-770-407-3983 ; Company News On-Call: http://www.prnewswire.com/comp/765613.html

Das könnte Sie auch interessieren: