NetEconomy

Banque AGF entscheidet sich für die Compliance-Manager-Lösung zur Geldwäschebekämpfung von NetEconomy

    Den Haag, Niederlande, November 23 (ots/PRNewswire) - NetEconomy, führender Anbieter von Finanzkriminalitäts- und Compliance-Lösungen und ein Geschäftsbereich von Fiserv, Inc. (NASDAQ:FISV), gab heute bekannt, dass Banque AGF France sich für die Compliance-Manager-Lösung zur Geldwäschebekämpfung des Unternehmens entschieden hat, um die Entdeckung, Auswertung und das vorschriftsmässige Berichtswesen über verdächtige Aktivitäten zu verbessern und zu rationalisieren.

    Die in Paris ansässige Banque AGF ist eine Privatkundenbank und Mitglied des Allianz-Konzerns, einem mit über 70 Millionen Kunden in 70 Ländern weltweit führenden Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Versicherungen, Bankwesen und Vermögensverwaltung. Die Compliance-Manager-Lösung von NetEconomy wird sämtliche Kundentransaktionen bei Banque AGF überwachen, um ungewöhnliche Aktivitäten zu entdecken und zu bewerten, bietet Hilfsmittel zur Auswertung und ein integriertes Fallmanagementsystem für die Speicherung verdächtiger Aktivitätsnachweise und die Erstellung vorschriftsmässiger Berichte.

    "Banque AGF suchte nach einem anwenderfreundlichen, einfach einzusetzenden, automatischen Geldwäschebekämpfungssystem, das die aktuellen, unmittelbaren Anforderungen erfüllt, aber flexibel und leistungsfähig genug ist, um künftig auf andere Produktreihen und Finanzkriminalitätsbereiche ausgedehnt zu werden", sagte Martine Protat, Compliance Manager bei Banque AGF. "Nach einem gründlichen Auswahlverfahren wurde NetEconomy ausgewählt, weil diese effiziente Lösung unseren Anforderungen am besten entsprach. Durch den Einsatz des Geldwäschebekämpfungssystems von NetEconomy in unserem Versicherungsbereich wird AGF die Kunden besser schützen können und die Finanzkriminalität in allen Finanzinstitutionen des Konzerns verringern."

    "Wir sind hocherfreut, dass Banque AGF sich unserem wachsenden Bankkundenkreis in Frankreich anschliesst", sagte Peter Kwakernaak, Chief Commercial Officer bei NetEconomy. "Dank der Entscheidung für NetEconomy wird Banque AGF die Gesamtbetriebskosten der Bank senken können. Unsere modulare, ganzheitliche Lösung lässt sich auf neue geografische Gebiete, Produktreihen und Kriminalitätsbereiche ausweiten und bietet rationalisierte Ergebnisse, niedrigere Erfüllungskosten und sorgt für eine unternehmensweite Verringerung des Finanzkriminalitätsrisikos, nicht nur im Bank- sondern auch im Versicherungsbereich."

    Informationen zur Banque AGF

    Banque AGF ist eine Dienstleistungsbank für Privatkunden und funktioniert über ein nicht hauseigenes Netzwerk und eine Infrastruktur mit mehreren Vertriebskanälen. Zum umfassenden Angebot der Bank gehören gewöhnliche Bankdienstleistungen, Sparangebote und eine breite Palette von Darlehen. Das Angebot wird ausschliesslich über das Netzwerk des Konzerns, hauptsächlich über angestellte Berater und verbundene Agenturen vermarktet und steht als Telebanking-Dienst per Telefon und Internet zur Verfügung. Die Bank hat zum Ziel, aufgrund ihrer Dynamik, ihrer interessanten Angebote und ihrer Wirtschaftlichkeit für Kunden des AGF-Konzerns zur Bank der Wahl zu werden. Banque AGF ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von AGF (Assurances Generales de France), einem allgemeinen französischen Versicherungsunternehmen, das Lebens- und Krankenversicherungen, Sach- und Haftpflichtversicherungen, Bank- und Finanzdienstleistungen sowie Vermögensverwaltung anbietet.

    Informationen zu NetEconomy

    NetEconomy ist in Den Haag ansässig, verfügt über Niederlassungen in London, Paris, Boston, New York, Sydney, Schanghai und Kuala Lumpur in Malaysia sowie über Vertriebs- und strategische Partner in Südafrika, Australien, Europa, Südostasien und in den Vereinigten Staaten und ist führender Anbieter von Finanzkriminalitäts- und Compliance-Lösungen. Mit über 140 Implementierungen in 58 Ländern bietet NetEconomy seinem weltweiten Kundenstamm mit massgeschneiderten Lösungsansätzen hohen unternehmerischen Nutzwert, minimiert das Risiko von Vorschriftenverletzungen, liefert messbare Ergebnisse und schützt das Ansehen des Unternehmens und seines Markenprofils. Weitergehende Informationen stehen unter http://www.neteconomy.com zur Verfügung. Für weitere Informationen zu NetPractice besuchen Sie bitte http://www.netpractice.org.

    Informationen zu Fiserv, Inc.

    Fiserv Inc. (NASDAQ: FISV), ein in der Fortune-500-Liste geführtes Unternehmen, bietet Informationsverarbeitungs-Systeme und -Dienstleistungen für die Finanz- und Versicherungsbranche. Zu den führenden Dienstleistungen gehören Transaktionsverarbeitung, Outsourcing, Ausgliederung von Geschäftsvorgängen (BPO, Business Process Outsourcing) sowie Software- und Systemlösungen. Das Unternehmen versorgt weltweit über 18.000 Kunden und ist der führende Anbieter zentraler Abwicklungslösungen für US-amerikanische Banken, Kreditgenossenschaften und Sparkassen. Fiserv lag bei den FinTech-100-Untersuchungen der Jahre 2004, 2005 und 2006 an erster Stelle der weltweit grössten Anbieter von Informationstechnologie-Dienstleistungen für die Finanzdienstleistungsbranche. Fiserv ist in Brookfield (US-Bundesstaat Wisconsin) ansässig und verzeichnete im Jahre 2006 einen Gesamtumsatz von über 4,4 Mrd. USD. Weitergehende Informationen stehen unter http://www.fiserv.com zur Verfügung.

ots Originaltext: NetEconomy
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Alison Holland,
weltweiter Marketingleiter von NetEconomy, Tel.: +1-508-893-6066,
E-Mail: aholland@neteconomy.com



Weitere Meldungen: NetEconomy

Das könnte Sie auch interessieren: