intersoft AG

intersoft führt neues Produkt bei der WWK Versicherungsgruppe ein

Hamburg (ots) - Im Zuge der im Juni 2004 gestarteten, sukzessiven Einführung des neuen Produkt- und Bestandsverwaltungssystems lifestream® für Lebens- und Sachversicherungen durch die intersoft AG, geht die zur WWK Versicherungsgruppe gehörende WWK Allgemeine Versicherung AG mit einem neuen Produkt an den Start: Die WWK Unfallversicherung invest. Mit dem Vorsorgeprodukt WWK Unfallversicherung invest führt die WWK Allgemeine Versicherung AG die Unfallsparte in dem neuen, spartenübergreifenden Bestandsystem lifestream® ein. Das innovative Versicherungsprodukt bietet neben dem umfassenden Unfallrisikoschutz die Möglichkeit des individuellen Vermögensaufbaus mittels fondsbasiertem Kapitalanlageteil. Durch die Rendite-Chance an der Börse hebt sich das Produkt von herkömmlichen Unfallversicherungen ab. Die WWK Allgemeine Versicherung AG erwartet einen erfolgreichen Markteinstieg des Vorsorgeproduktes. Die Versicherung griff bei der Produktgestaltung auf den entscheidenden Vorteil der modular aufgebauten Standardsoftware lifestream® zurück: Aufgrund des objektorientierten Produktsystems mit seinem vollständig gekapselten Rechenkern können neue Produkte nun einfach und nur an einer Stelle definiert werden. Dies ermöglicht der WWK schnell auf sich verändernde Marktanforderungen zu reagieren: "lifestream® erlaubt eine schnelle und flexible Produktgestaltung und schafft hohe Kostentransparenz und Wirtschaftlichkeit im Betrieb", erläutert Dr. Friedrich Hebeisen, IT-Vorstand der WWK Versicherungsgruppe. Für die Sparte Leben ist lifestream® seit Juni 2004 produktiv im Einsatz. lifestream® ist eine objektorientierte und vollständig in JAVA entwickelte browserbasierte "Thin Client"- Softwarelösung. Die Standardlösung für Versicherungen umfasst Partner- und Bestandsverwaltung, Schadens- und Vermittlerabrechnung sowie Zahlungsverkehr für die Sparten Kranken, Leben, Sach und HUK. Durch moderne Technologie und offene Schnittstellen sind Integration und Investitionsschutz gewährleistet. Zur Optimierung der Abläufe von Arbeitsvorgängen bietet lifestream® neben der anwenderfreundlichen Benutzeroberfläche einen geschäftsvorfallgesteuerten Navigator. Dieser führt schrittweise durch die Software. Der Anwender orientiert sich schnell, Einarbeitungszeiten verkürzen sich stark und Anwendungsfehler werden vermieden. Dadurch wird Prozessoptimierung und Qualitätssteigerung gewährleistet. Die WWK Allgemeine Versicherung AG wurde 1964 als Tochtergesellschaft der WWK Lebensversicherung a.G. gegründet. Das Unternehmen hat Haftpflicht-, Unfall-, Schaden- und Sachversicherungen in seinem Produktportfolio. Der Investmentorientierung des WWK-Konzerns wird auch durch das kürzlich eingeführte Produkt WWK Unfallversicherung invest Ausdruck verliehen. Die WWK Lebensversicherung a.G. ist einer der 30 größten Lebensversicherer Deutschlands. Das unabhängige Unternehmen mit Hauptsitz in München beschäftigt über 1.000 Mitarbeiter in der Zentraldirektion und mehr als 2.400 Außendienstmitarbeiter in der Stammorganisation. Darüber hinaus vermitteln etwa 8.000 freie Berater Versicherungsverträge für die WWK. Seit Gründung im Jahr 1990 hat sich die intersoft AG auf den Finanzdienstleistungssektor konzentriert. Ziel des unabhängigen Hamburger Softwarehaus ist es, kostengünstige, flexible IT-Lösungen anzubieten, die hoch integrierbar und revisionssicher sind, um damit Prozesse zu optimieren und Nachhaltigkeit zu schaffen. Das Kerngeschäft ist die Entwicklung von Standardsoftware für Versicherungen. Mit der modular aufgebauten Standardsoftware lifestream® bietet die intersoft AG eine einzigartige spartenübergreifende Lösung. Des Weiteren berät die intersoft AG im aktuariellen Bereich und bietet Beratungsleistungen in den Fachbereichen IT-Sicherheit, Datenschutz und rund um die Groupware-Plattform Lotus Notes[TM] an. Telefon (0 40) 80 81 080 presse@intersoft.de ots Originaltext: intersoft AG Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Das könnte Sie auch interessieren: