British American Tobacco

British American Tobacco p.l.c.: Zwischenergebnis zum 30. Juni 2007

    London (ots/PRNewswire) -

@@start.t1@@      ECKDATEN
      HALBJAHRESERGEBNISSE                2007                2006                 Veränderung
      untestiert
      Erträge                          GBP4.725 Mio        GBP4.808 Mio                    -2 %
      Betriebsgewinn                GBP1.492 Mio        GBP1.325 Mio                  +13 %
      Bereinigter verwässerter
      Gewinn pro Aktie              53,51 Pence         49,11 Pence                    +9 %
      Abschlagsdividende
      pro Aktie                         18,60 Pence         15,70 Pence                  +18 %@@end@@

    - Der ausgewiesene Gewinn aus Betriebstätigkeit ist mit 1.492 Mio. GBP um 13 Prozent gestiegen bzw. um 10 Prozent unter Ausschluss ausserordentlicher Posten. Der Gewinn aus Betriebstätigkeit, ausserordentliche Posten ausgenommen, wäre bei vergleichbaren Wechselkursen jedoch um 18 Prozent gestiegen, wobei alle Regionen zu diesem starken Ergebnis beitrugen, mit Ausnahme des amerikanisch-pazifischen Bereichs.

    Der Beitrag der Tochtergesellschaften zum Konzernvolumen betrug 330 Mrd., was einem Rückgang um 2 Prozent entspricht, der hauptsächlich auf ein hohes Niveau von Handelskäufen in manchen Märkten Ende des Jahres 2006, Versorgungsengpässe im Nahen Osten und den Verlust von StiX in Deutschland zurückzuführen ist. Die vier globalen Spitzenmarken erreichten eine Zunahme des Gesamtvolumens von 6 Prozent, was auf vielen Märkten zu Marktanteilsverbesserungen führte. Der ausgewiesene Konzernertrag ging zwar um 2 Prozent auf 4.725 Mio. GBP zurück, wäre jedoch aufgrund einer günstigeren Kalkulation und eines besseren Produktmixes bei vergleichbaren Wechselkursen um 4 Prozent gestiegen.

    Der bereinigte verwässerte Gewinn je Aktie stieg um 9 Prozent, was hauptsächlich auf den gestiegenen Betriebsgewinn zurückzuführen ist. Der Nettoertrag pro Aktie stieg auf 52,94 Pence (2006: 48,38 Pence).

    Der Verwaltungsrat wies eine am 12. September 2007 auszuzahlende Abschlagsdividende von 18,6 Pence aus, was einem Zuwachs von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

    Der Vorsitzende Jan du Plessis sagte dazu: "Infolge des Wachstums der globalen Spitzenmarken und der verbesserten Preiskalkulation hat British American Tobacco trotz der beträchtlichen Beeinträchtigung durch Wechselkurse ein erfolgreiches Halbjahr hinter sich. Es hat jedoch kürzlich bedeutende Verbrauchssteuererhöhungen auf wichtigen Märkten gegeben, wobei unsere Investitionen für den Ausbau des Vertriebs und der Vermarktung unserer globalen Spitzenmarken in den nächsten Monaten steigen werden. Wir gehen daher davon aus, dass das Wachstum unseres Betriebsgewinns bei vergleichbaren Wechselkursen sich im zweiten Halbjahr verlangsamen wird."

ots Originaltext: British American Tobacco
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Anfragen: Ansprechpartner für Investoren: Ralph Edmondson, Tel.:
+44-(0)20-7845-1180, +44-(0)20-7845-1519. Pressestelle: David
Betteridge / Kate Matrunola / Catherine Armstrong, Tel.:
+44-(0)20-7845-2888



Weitere Meldungen: British American Tobacco

Das könnte Sie auch interessieren: