PC-Ware Information Technologies AG

PC-WARE in Fernost - Tochtergesellschaft in der Volksrepublik China gegründet

    Leipzig (ots) - Die PC-Ware Information Technologies AG, einer der führenden europäischen IT-Dienstleister, gibt die Gründung einer Niederlassung im chinesischen Silicon Valley in Peking bekannt. Das Start-up mit 6 deutschen und am Hauptsitz in Deutschland ausgebildeten chinesischen Mitarbeitern soll im ersten Geschäftsjahr ca. 5 Mio. Euro erwirtschaften.

    "Wir pflegen in China bereits seit einigen Jahren Geschäftsbeziehungen und haben unseren  Eintritt in den chinesischen Markt gründlich vorbereitet. Über 20 Prozent unserer Firmenkunden besitzen Tochtergesellschaften oder Unternehmensbeteiligungen in China, die vor Ort einen vertrauensvollen Partner erwarten. Diesen Unternehmen können wir nun unsere Services vor Ort auf gewohnt hohem Qualitätsniveau anbieten", so Dr. Knut Löschke, Vorstandsvorsitzender PC-WARE.

    Neben dem Lizenzgeschäft sieht PC-WARE insbesondere im Bereich Software Asset Management und sowie im eProcurement ein besonders hohes Potenzial. Erste Kooperationsvereinbarungen mit lokalen IT-Dienstleistern und Systemintegratoren wurden bereits geschlossen.

    Mit dem Eintritt in den chinesischen Markt folgt PC-WARE auch den Anforderungen der Technologiehersteller. So ist PC-WARE hier neben Kooperationen mit zahlreichen Partnern wie Citrix, VMware, Symantec, Altiris, McAfee und IBM der 3. internationale Large Account Reseller (LAR) von Microsoft und Adobe Licencing Center (ALC) in China.

    PC-WARE sieht den chinesischen Markt besonders wachstums- und margenträchtig. Laut chinesischem Ministerium für Informationstechnologie erzielte z. B. die chinesische Softwareindustrie im Jahr 2006 ein Verkaufsvolumen von 61 Milliarden US-Dollar - Tendenz stark steigend. Offiziellen Prognosen zufolge wird die chinesische Volkwirtschaft 2020 die stärkste der Welt sein, mit Wachstumsraten von über 30 Prozent im IT-Bereich. Neben den wirtschaftlichen Perspektiven in der Volksrepublik, spielen auch die aktuellen Beschlüsse des Volkskongresses zu Produktpiraterie und Raubkopierern eine entscheidende Rolle für das Engagement in China. So sieht PC-WARE in den kommenden Jahren einen steigenden Bedarf sowohl chinesischer als auch internationaler Kunden an legalen Softwarelizenzen.

    Weitere Fakten und Informationen zu diesem Thema finden Sie unter     www.pc-ware.de/de/PC-Ware/Unternehmen/ir/about/profil.htm


ots Originaltext: PC-Ware Information Technologies AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
PC-WARE
Kathrin Sieber
Communications
Tel:      49 341/2568 171
E-Mail: public.relations@pc-ware.de



Weitere Meldungen: PC-Ware Information Technologies AG

Das könnte Sie auch interessieren: