Value Management & Research AG

euro adhoc: Value Management & Research AG
Gewinne
Value Management & Research Gruppe erzielte im ersten Halbjahr 2005 einen Gewinn von 1,0 Mio. EUR (HGB)

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

20.07.2005

Kronberg, 20.07.2005 - Die Value Management & Research AG, Kronberg/Ts., gibt folgende ungeprüften Ergebniszahlen für das erste Halbjahr 2005 bekannt.

Auf Konzernebene erzielte die VMR Gruppe im Zeitraum 01.01.2005 bis 30.06.2005 einen Gewinn vor Steuern in Höhe von 2,3 Mio. Euro (2,2 Mio. Euro in der Vorjahresperiode zum 30.06.2004). Der Nachsteuergewinn beträgt 1,0 Mio. Euro (1,4 Mio. Euro in der Vorjahresperiode). Nach Abzug von Drittanteilen beträgt der Nachsteuergewinn 0,7 Mio. Euro (1,0 Mio. Euro in der Vorjahresperiode).

Dieses Ergebnis wurde ausschließlich im Kerngeschäft "Asset Management" erwirtschaftet. Im Segment "Asset Management" hat die Gruppe ein Vorsteuerergebnis in Höhe von 2,6 Mio. Euro erzielt. Dies stellt eine Steigerung von 67% gegenüber dem Segmentergebnis (1,5 Mio. Euro) der Vorjahresperiode dar. Besonders hohe Nettoprovisionserträge von 5,5 Mio. Euro (4,9 Mio. Euro in der Vorjahresperiode) haben zu dem guten Ergebnis beigetragen.

Das Segment "Sonstiges" erzielte ein Vorsteuerergebnis von -0,3 Mio. Euro (0,7 Mio. Euro in der Vorjahresperiode). Im Gegensatz zu der Vorjahresperiode gab es keine Veräußerungen von alten Beteiligungen oder sonstige nennenswerte Erträge in Verbindung mit der Abwicklung des alten, eingestellten Bereichs "Corporate Finance".

Die o.g. Zahlen beziehen sich auf die Konzern-G&V nach HGB. Die vorläufige G&V nach IFRS zeigt ein Nettoergebnis in Höhe von 1,7 Mio. Euro für das erste Halbjahr bis 30.06.2005. Geplant für diese Periode war ein Nettoergebnis nach IFRS von 1,5 Mio. Euro. In der zweiten Jahreshälfte ist ein Nettoergebnis aus dem laufenden Geschäft in Höhe von 1,0 Mio. Euro geplant, deshalb sollte das Nettoergebnis aus dem laufenden Geschäft im Gesamtjahr leicht über der bisherigen Prognose von 2,5 Mio. Euro ausfallen. Zusätzlich zu diesem Ergebnis werden einmalige Erträge in der zweiten Jahreshälfte zum Gewinn beitragen. Im Juli wurde ein Gewinn von 1 Mio. aus der Veräußerung einer alten Beteiligung erzielt. Weitere mögliche Veräußerungen könnten ca. 1 Mio. Euro Gewinn erzielen. Abhängig von weiteren Entscheidungen vor Gericht, könnten Rückstellungen in Verbindung mit Prospekthaftungsklagen (Strategie²) aufgelöst werden. Zusammen mit dem Gewinn aus dem laufenden Geschäft könnten diese zusätzlichen Erträge ein Nettoergebnis nach IFRS für die VMR Gruppe in der Größenordnung von 5 oder 6 Mio. Euro für das Jahr 2005 ermöglichen.

Im zweiten Quartal dieses Jahres hat die VMR AG weitere 7,5% an der Interinvest S.à r.l. gekauft. Die Beteiligungsquote der VMR AG an der Interinvest S.à r.l. beträgt somit 90%.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 20.07.2005 19:59:36
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Value Management & Research AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Erik Hohenstein
Tel: +49(0)6173 9463 761
E-Mail: ehohenstein@vmr.de

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      DE000A0A8FR0
WKN:        A0A8FR
Börsen:    Frankfurter Wertpapierbörse
                Berliner Wertpapierbörse
                Hamburger Wertpapierbörse
                Börse Düsseldorf
                Bayerische Börse
                Bremer Wertpapierbörse (BWB)



Das könnte Sie auch interessieren: