VTX Services SA

Premiere in der Schweiz: VTX wird erster Betreiber, der konkret den letzten Kilometer liberalisiert

    Pully (ots) - Infolge des Monopolverlustes von Swisscom kündigte VTX in einer Pressemitteilung vom April diesen Jahres die Teilnahme an der Entbündelung an. Seitdem hat VTX keine Mühen gescheut und kürzlich die Freischaltung der entbündelten Telefonleitungen für den 5. Juli angekündigt.

    VTX Omedia, die im Wallis beheimatete Tochtergesellschaft der Gruppe mit Sitz in Sitten, ist die erste, die davon profitiert. Die für die Entbündelung erforderlichen Arbeiten stehen allerdings erst am Anfang. Andere Kantone werden bald nachziehen. Hierzu zählen z. B. Genf, Basel und Zürich - Kantone, in denen VTX ebenfalls Niederlassungen besitzt.

    Christian Maret, Head of Sales bei VTX, freut sich nach eigener Aussage sehr darüber, dass VTX der erste Betreiber ist, der Telefonleitungen entbündelt: “Damit kann unser Unternehmen wieder einmal unter Beweis stellen, dass uns Innovation und die Nähe zum Kunden über alles gehen.”

    Im Hinblick auf Verbindungen mit sehr hoher Übertragungsrate hat VTX schnell reagiert und kann extrem wettbewerbsfähige ADSL-Angebote offerieren. Die Wahl ist dabei auf die Technologie ADSL 2+ gefallen, eine Weiterentwicklung des herkömmlichen ADSL, welche eine hohe Flächendeckung und zuverlässige Downloadraten bis zu 26 Mbps bietet, ohne dass sich der Anschluss in unmittelbarer Nähe einer Telefonzentrale befinden muss.

    VTX bietet drei Pakete für ADSL 2+ an: ADSL 2+ Basic 8 Mbps/500 kbps für 47 CHF/Monat, ADSL 2+ Basic 20 Mbps/500 Kbps für 67 CHF/Monat und ADSL 2+ Pro 20 Mbps/1Mbps für 87 CHF/Monat.

    Das entbündelte Angebot für ADSL 2+ gestattet es VTX auch einen VoiceIP-Dienst anzubieten, was erhebliche Preisnachlässe auf Telefonverbindungen bedeutet.

    Das ADSL 2+ Paket beinhaltet die VTXbox, welche über zahlreiche Funktionalitäten verfügt. Unter den vielen Vorzügen dieser Modem/Router-Kombination sind besonders die folgenden hervorzuheben: Automatische Parametrierung, Internettelefonie, USB-Anschluss, Wi-Fi und viele andere.

    Dank der neuen Technologie und ihrer beachtlichen Übertragungsraten wird VTX auch bald neue Dienste, wie z. B. Fernsehen und Video über Internet, anbieten können.

    Ganzer Artikel : http://www.vtx.ch/de/nav/presse.asp/2-0-272-22-1-1/

ots Originaltext: VTX Network Solutions AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Herr Peter Preuss, Managing Director
VTX Telecom SA
Av. de Lavaux 101
1009 Pully
Direktwahl: +41/61/561'11'21
Mobile: +41/79/254'78'70
Internet: www.vtx.ch



Weitere Meldungen: VTX Services SA

Das könnte Sie auch interessieren: