N24

Satellitenschüsseln für Bagdad: N24 World Business mit Michael Marx am 30. November 2003 um 12:30 Uhr

N24 World Business mit Michael Marx berichtet am 30.11.2003 um 12:30 Uhr u.a. über folgende Themen:

    Neue Geschäftszweige im Irak ...

    Berlin (ots) - Trotz aller Nachkriegswirren gibt es in Bagdad etliche findige Geschäftsleute, die mit der neuen Situation zufrieden sind. So auch Fathalla al Hayali. Er verkauft seit drei Monaten Satellitenschüsseln und anderes Fernseh-Zubehör. "Das Geschäft hier im Irak läuft sehr gut. Zum ersten mal haben die Leute Satellitenfernsehen. Als der Krieg vorbei war, fehlten uns Informationen. Alle wollten die Bilder sehen, Bilder und Nachrichten aus der ganzen Welt. "Auch andere Branchen boomen seit Kriegsende - beispielsweise der Verkauf von Porno-Videos. Während Saddam Husseins Herrschaft war Pornografie strikt verboten. Ebenfalls neu in den Videotheken sind ehemals verbotene Filme mit religiösen Inhalten wie etwa der Film "Arche Noah" ...

    Die Magnetschwebebahn der Superlative ...

    Der Maglev-Express - oder zu Deutsch: Der Transrapid fährt rund 440 Kilometer pro Stunde und legt seit 31.12.2003 die 30 Kilometer lange Strecke zwischen Shanghai Stadtmitte zum Flughafen "Pudong International" in acht Minuten zurück. Nach diesem erfolgreichen Start in Shanghai wird jetzt der landesweite Einsatz des Schnellzuges diskutiert. N24 World Business über die Magnetschwebebahn der Superlative ...

    Russisch Golf ...

    Ein Golfprofi wie Nick Faldo ist überall auf der Welt zu Hause. Doch diesmal ist der jeweils dreifache Sieger der British Open und der US Masters in Russland, um aus einer Wiese den "Faldo International Golf Club" zu machen. Nick Faldos Moskauer Golfclub wird nicht der erste in Russland sein: 27 Golflöcher gibt es bereits im Land, neun davon im Moskauer City Golf Club. Dieser wurde vor 15 Jahren gebaut und war vor allem Tummelplatz für Diplomaten und Geschäftsleute. Mittlerweile zieht der Golfplatz eine immer größer werdende Klientel an. Doch billig ist er deshalb noch lange nicht: Um ein Mal den Kurs zu spielen, muss man 100 bis 120 Dollar bezahlen. Ein Trost: Die Saison in Russland dauert nur von Mai bis Mitte Oktober ...

ots Originaltext: N24
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Julia Abach
Tel. +49-(30)-2090-4622
Fax  +49-(30)-2090-4623
E-Mail: Julia.Abach@N24.de

Fotohotline: +49-(30)-2090-2324
Im Internet: www.N24.de und www.N24.com



Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: