HLV Hamburger Leichtathletik Verband

Tesfaye Tola sagt Start beim OLYMPUS MARATHON HAMBRUG ab

Hamburg (ots) - Der Olympiadritte Tesfaye TOLA (Äthiopien) muss seinen Start beim 20. OLYMPUS MARATHON HAMBURG am kommenden Sonntag absagen. TOLA, der Rac Director Wolfram Götz erst kurzfristig seine Zusage gegeben hatte, hat sich bei einem abschließenden Trainingslauf eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen, die einen Start unmöglich macht. "Das ist in diesem Jahr die fünfte verletzungsbedingte Absage im Männerbereich", sagt ein sichtlich enttäuschter W.Götz, der bereits die Absagen der Kenianer Boniface USISIVU, Boaz KIMAIYO sowie des Äthiopiers Hailemariam ABEBE und des Japaners Takayuki INUBUSHI hinnehmen musste. Damit geht der zweifache Hamburg Sieger und Vizemweltmeister Julio Rey als deutlicher Favorit ins Rennen. Wie lange Etiche TESFAYE und Abyote GUTE aus Äthiopien oder die Kenianer Philip SINGOEI und Peter KORIR mit dem schnellen Spanier mithalten können, bleibt abzuwarten. ots Originaltext: HLV Hamburger Leichtathletik Verband Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Haben Sie weitere Fragen, rufen Sie bitte an unter 040 - 88 88 03 51

Das könnte Sie auch interessieren: