freenet.de AG

euro adhoc: freenet.de AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen / freenet.de im ersten Quartal 2004 mit Rekord-Ergebnis (D)

---------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

freenet.de im ersten Quartal 2004 mit Rekord-Ergebnis ·119,5 Mio. Euro Umsatz (+ 792 % ggü. Q1/2003) ·41,3 Mio. Euro EBITDA (+ 1.001 % ggü. Q1/2003) ·31,8 Mio. Euro Gewinn vor Steuern (+ 1.132 % ggü. Q1/2003) ·19,2 Mio. Euro Konzerngewinn (+ 1.442 % ggü. Q1/2003) ·Anstieg liquider Mittel in Q1/2004 um 31,1 Mio. Euro auf 144,4 Mio. Euro ·Fortsetzung des Wachstums mit jetzt über 7 Mio. Kunden

freenet.de AG / Hamburg - Im ersten vollen Quartal nach den zum Jahresende 2003 abgeschlossenen Investitionen in das akquirierte Festnetz hat die freenet.de AG wieder ein Rekord-Ergebnis erzielt. Die Umsätze stiegen gegenüber dem 1. Quartal des Vorjahres um 792 Prozent auf 119,5 Millionen Euro und übertrafen damit sogar das saisonbedingt sehr gute Vorquartal nochmals um 2,9 Millionen Euro. Stärkstes Einzelsegment ist weiterhin der Internetzugang mit 76,8 Millionen Euro Umsatz, gefolgt von der Sprachtelefonie mit 34,6 Millionen Euro, dem Portalgeschäft mit 6,8 Millionen Euro und den B2B-Services als kleinerem Ergänzungsgeschäft mit 1,3 Millionen Euro Umsatz.

Wie sehr sich mit der jetzt optimierten Netzinfrastruktur die Profitabilität des Unternehmens gesteigert hat, zeigt die erfreuliche Ergebnisentwicklung im 1. Quartal 2004. freenet.de erwirtschaftet ein EBITDA von 41,3 Millionen Euro - ein Plus von rund 1.000 Prozent gegenüber dem 1. Quartal 2003 und von 36 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöht sich im Vergleich zu Q1/2003 um 1.132 Prozent auf 31,8 Millionen Euro; gegenüber dem Vorquartal beträgt das Plus 69 Prozent. Das Konzernergebnis nach Steuern verbessert sich gegenüber dem 1. Quartal 2003 um 1.442 Prozent auf 19,2 Millionen Euro - ein Plus von 29 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Dies entspricht einem Quartalsergebnis pro Aktie von 1,02 Euro - nach 2,00 Euro fürs Gesamtjahr 2003.

Die liquiden Mittel haben sich in den ersten drei Monaten des
laufenden Jahres weiter erhöht - und zwar um 31,1 Millionen Euro auf
144,4 Millionen Euro. Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der
Gesamtkunden aus den Bereichen Internet und Telefonie auf über 7
Millionen gestiegen: Allein im ersten Quartal 2004 entschieden sich
55.000 neue Kunden für einen breitbandigen Internet-Anschluss von
freenet.de; damit weist die freenet.de AG zum Ende März über 135.000
Kunden in diesem Segment auf. freenet verfügt per Ende März 2004
insgesamt über 3,85 Millionen aktive Internet-Zugangskunden (+ 4
Prozent gegenüber Q1/2003). Darüber hinaus telefonieren rund 3,2
Millionen Kunden aktiv über freenet, entweder über Call-by-Call mit
der Sparvorwahl 01019 bzw. 01024 oder als Preselection-Kunden mit
einer festen Vorwahlnummer vor jedem Telefonat (Segment in Q1/2003
noch nicht angeboten).
~
                                          Q1/2004 Q4/2003 Q1/2003
Umsatz                                 119.476 116.638 13.396
Segment: Internet                76.761  76.613  5.032
Segment: Telefonie              34.630  30.455  ---
Segment: Portal                  6.790    8.262    8.009
Segment: B2B-Services         1.296    1.308    355
Rohertrag                            67.093  57.360  11.468
EBITDA                                 41.327  30.363  3.753
Ergebnis vor Steuern (EBT) 31.759  18.820  2.578
Konzernergebnis                  19.178  14.890  1.244
Liquide Mittel                    144.418 113.259 71.626
~
(Alle Finanzdaten in diesem Dokument nach IFRS; in Tausend Euro)

Ende der Mitteilung                        euro adhoc 10.05.2004
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Andreas Neumann Tel.: +49 (0)40 51306 778 E-Mail: IR@freenet-ag.de

Branche: Internet
ISIN:      DE0005792006
WKN:        579200
Index:    Prime Standard, TecDAX
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: freenet.de AG

Das könnte Sie auch interessieren: