mobilkom austria AG & Co KG

mobilkom austria kündigt Kooperation mit Microsoft an

Verfügbarkeit von Motorola MPx200 mit Microsoft Windows Mobile Software und neue Business Dienste auf Basis von Microsoft-Technologie    

    Wien (ots) - Heute trafen sich Boris Nemsic, Generaldirektor mobilkom austria, und Bill Gates, Chairman und Chief Software Architect von Microsoft, anlässlich des .NET Developer Days in Wien, um die Pläne von mobilkom austria bezüglich der Entwicklung von Softwarelösungen für mobile Anwendungen in Österreich zu erörtern. mobilkom austria plant die Eröffnung neuer Geschäftsmöglichkeiten für die Entwickler von Anwendungssoftware, welche den Kunden von mobilkom austria die Nutzung neuer, innovativer Produkte ermöglicht. mobilkom austria detaillierte ihre Pläne, in Zukunft ihre Netzdienste in Form von Web Services anzubieten, um den Softwareentwicklern zu ermöglichen, dass sie einerseits ihre Geschäftsmöglichkeiten erweitern und andererseits mobile Anwendungen und Lösungen über PC- und Mobilfunk-Welt anbieten können. Ferner gab mobilkom austria den Launch des Motorola MPx200 mit Microsoft Windows Mobile Software für Smartphone bekannt und kündigte die Verfügbarkeit neuer geschäftlich nutzbarer Dienste auf Basis von Microsoft-Technologie an.

    "Durch das Zusammenrücken von mobilen Diensten und der PC Welt wird mobilkom austria der grossen Zielgruppe von Entwicklern neue Möglichkeiten bei der Anwendungsentwicklung bieten und damit neue Einkommensquellen stimulieren", sagte Boris Nemsic, Generaldirektor mobilkom austria. "Wir freuen uns sehr darüber, dass Web Services in der Mobilfunkbranche an Bedeutung gewinnen und sich den Softwareentwicklern und den Netzbetreibern dadurch neue Möglichkeiten bieten, ihren Kunden innovative und interessante Anwendungen zur Verfügung zu stellen."

    "Web Services bieten eine enorme Möglichkeit, die Vielfalt an Anwendungen des PCs auch im mobilen Bereich zu nutzen", so Bill Gates. "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit mobilkom austria, die mobilen Kunden grossartige neue Anwendungen ermöglichen wird."

    Weiterentwicklung des Softwaremodells für den Mobilfunkmarkt

    Durch den Einsatz von Web Services im Mobilfunk wird es Softwareentwicklern ermöglicht, neue und ansprechende PC-Anwendungsprogramme zu entwickeln, wodurch sie auch Netzdienste, wie beispielsweise den Versand von Kurzmitteilungen, Location Based Services, die Abrechnung und die Authentifizierung des Kunden verwenden können, die früher nur den Mobilfunkkunden vorbehalten waren. Durch die Integration von Web Services in neue Software Applikationen können Softwareentwickler zusätzlichen Mehrwert schaffen. Mobilfunkbetreiber können ihre Umsätze erhöhen, indem sie die Nutzung dieser Anwendungssoftware einem möglichst breiten Entwicklerpublikum und den Endkunden zur Verfügung stellen.

    Neue Hardware: Motorola MPx200

    Professionelle Benutzer von Mobiltelefonen, die schon immer gern ein Handy mit den Möglichkeiten eines PCs gehabt hätten, können nun endlich aufatmen: mobilkom austria, der führende Mobilfunkbetreiber Österreichs, gab heute die Verfügbarkeit des Motorola MPx200  mit Windows Mobile Software für Februar bekannt. Mit dem MPx200 können Kunden von mobilkom austria die vertraute und leistungsfähige Bedienungsoberfläche von Windows Mobile einsetzen und einen Datenabgleich zwischen Desktop-PCs und Mobiltelefonen durchführen. Dank der Funktionalität der neuen PIM-Software (Personal Information Management) können die Benutzer von Mobiltelefonen die Outlook-Adressen, E-Mail-Mitteilungen und ihre Kalenderdaten auf einfachste Weise synchronisieren. Zusätzlich zu diesen produktivitätssteigernden Funktionen bietet das Motorola MPx200 einen grossen Farbbildschirm und eine einfach zu bedienende Tastatur. Dank des eingebauten Lautsprechers mit hervorragender Klangeigenschaft und dem im Mobiltelefon integrierten Windows Media Player® können Musikdateien in den Formaten WMA (Windows Media Audio) und MP3 abgespielt und hierbei ein einzigartiges Klangerlebnis genossen werden. Die Speicherkapazität des Mobiltelefons kann mit Hilfe einer Miniaturfestplatte auf 1 GByte erweitert werden, sodass nahezu unbegrenzt viele und grosse Musik-, Video- und Spieledateien gespeichert werden können. Das MPx200 ist in allen A1 SHOPS und bei ausgewählten A1 Partnern um EUR 299 erhältlich.

    Mehrwert für Kunden

    mobilkom austria gab ebenso neue Dienste für Geschäftskunden bekannt. Konkret handelt es sich hierbei um einen Mehrwert für Kunden, die den Exchange Server 2003 in Verwendung haben. "Wir erweitern unser bisheriges A1 MOBILE OFFICE Portfolio, indem wir nun eine Lösung, der die Microsoft-Technologie zu Grunde liegt, anbieten", erläutert Boris Nemsic. Geschäftskunden mit Infrastruktur auf Basis von Microsoft Outlook oder Exchange Server können nun ihre Windows Mobile-based Smartphones, Mobiltelefone mit Pocket PC Phone Edition oder ihre PDAs mit einem Exchange-Server verbinden und hierfür die Server-Sync-Funktionen des neu vorgestellten Exchange Server 2003 nutzen, um ihre Kontaktdaten, E-Mails und ihre Kalenderdaten auf einfachste Weise zu synchronisieren. Durch die Möglichkeit, überall und jederzeit auf Dienste zuzugreifen, ist eine erhebliche Steigerung der Mitarbeiterproduktivität gegeben. Zusätzlich können die Benutzer von Mobiltelefonen per WAP auf ihre Daten und auf Exchange basierende Informationen zugreifen. Durch die Implementierung des Produkts GPRS DATAGUARD von mobilkom austria wird die Datensicherheit in Mobilfunknetzen erhöht. mobilkom austria wird diese Dienste für Geschäftskunden in naher Zukunft anbieten.

ots Originaltext: mobilkom austria AG & Co KG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
mobilkom austria AG & Co KG
Mag. Elisabeth Mattes
Leiterin Corporate Communications und Unternehmenssprecherin
Tel:      +43/664/331'27'30
E-mail: presse@mobilkom.at



Das könnte Sie auch interessieren: