Jungfraubahn Holding AG

Jungfraubahnen: Zwei kerngesunde Bergbahnunternehmen haben Fusion beschlossen

    Interlaken (ots) - Heute Donnerstag haben die ausserordentliche Generalversammlung der Jungfraubahn Holding AG (JBH) und die Generalversammlung der Bergbahnen Grindelwald-First AG (BGF) die Fusion durch Uebernahme (Absorptionsfusion) der BGF durch die JBH beschlossen. Die JBH war bereits bisher mit 59 % Kapitalanteil und 63 % Stimmenanteil Mehrheitsaktionärin der BGF. Gleich anschliessend wurde eine neue 100 %-Tochtergesellschaft Firstbahn AG gegründet. Die neue Gesellschaft wird alle Anlagen der bisherigen BGF übernehmen.

    Die bisherigen Aktionäre der BGF werden ihre Aktien in Aktien der JBH tauschen können. Damit dies möglich ist, hat die Generalversammlung der JBH einem Aktiensplit (1:10) zugestimmt. Eine Namenaktie BGF zu nom. Fr. 100 gibt Anrecht auf 7 gesplittete Aktien JBH zu nom. Fr. 2 und eine Inhaberaktie BGF zu nom. Fr. 300 gibt Anrecht auf 21 gesplittete Aktien JBH zu nom. Fr. 2.

    Anders als bei vielen anderen Bergbahnfusionen haben sich hier zwei kerngesunde Unternehmen zusammengeschlossen. Die BGF erzielte im Geschäftsjahr 2002/3 einen Gesamtumsatz von rund 14 Mio. Franken und einen Gewinn von rund 1 Mio. Franken. Die Jungfraubahnen-Gruppe unter dem Dach der JBH erreicht einen Gesamtumsatz von rund 110 Mio. Franken und einen Gewinn von rund 12,5 Mio. Franken (Zahlen 2002). Sie ist damit die grösste Bergbahnen-Gruppe in der Schweiz. Die Ergebnisse 2003 der Jungfraubahnen-Gruppe werden anlässlich der Medienkonferenz vom 27. April 2004 präsentiert.

    Der Zusammenschluss der Ski- und Wandergebiete First und Kleine Scheidegg stärken die Marktposition der Gruppe und ermöglicht eine noch wirtschaftlichere Nutzung der Ressourcen. Der Verwaltungsrat der JBH hat den bisherigen Geschäftsführer der BGF, den 34 jährigen Christoph Egger, in die Geschäftsleitung der Jungfraubahnen-Gruppe gewählt. Er übernimmt ab 1. Juli 2004 gruppenweit die Verantwortung für die Angebotsgestaltung "am Berg".

    Fotos finden Sie bei www.photopress.ch in der Datenbank "Jungfrau"

ots Originaltext: Jungfraubahnen
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Jungfraubahnen
Peter Wenger
Abteilung für Medien
Harderstrasse 14
CH 3800 Interlaken
Tel.         +41/33/828'71'11
Mobile:    +41/79/222'53'10
Fax          +41/33/828'72'64
E-Mail:    JB@jungfrau.ch,
Internet: www.jungfraubahn.ch



Weitere Meldungen: Jungfraubahn Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: