Jungfraubahn Holding AG

Die Schweiz wirbt aktiv in Thailand: Jungfrau-Swiss-Week in Bangkok

Die Schweiz wirbt aktiv in Thailand: Jungfrau-Swiss-Week in Bangkok
Eröffnung Jungfrau-Swiss-Week in Bangkok, am 28.02.2004 Personen von links nach rechts: Ruedi Wittwer, Küchenchef Top of Europe Brian Sinclair, Direktor Swiss Thailand Urs Kessler, Marketingleiter Jungfraubahnen Jennifer Su, TV-Star in Thailand Hanspeter Erismann, Botschafter der Schweiz Peter Caprez,... mehr

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs   ; ;

    Interlaken (ots) - 110 Gäste aus Wirtschaft und Politik, unter ihnen Botschafter Hanspeter Erismann, und der thailändische Fernsehstar Jennifer Su, trafen sich zur Eröffnung der Schweizer Woche in Thailand. Die Jungfraubahnen haben zusammen mit dem Hotel Marriott zur "Jungfau-Swiss-Week" eingeladen. Grund für diesen Event in Asien gibt es mehrere. Zum einen gehört Thailand zu einem wichtigen Markt für die Schweiz und insbesondere für die Jungfraubahn. So besuchten im Jahre 2002 über 12'000 Gäste aus Bangkok das Jungfraujoch. Die schwierigen Rahmenbedingungen verursacht durch den Irakkrieg und die SARS Krankheitsfälle hatten im letzten Jahr den positiven Trend gebrochen und zu Rückgängen bis zu einem Drittel geführt. Zuwarten und nach Kommentaren suchen ist bei dieser Entwicklung nicht mehr angebracht. Hier gilt es vielmehr sich aktiv um diesen Markt zu kümmern. Die Jungfraubahnen sind seit Jahren in Bangkok vertreten und pflegen regelmässig die guten Beziehungen zu den Reiseveranstaltern und Medien. Urs Kessler, Marketingleiter der Jungfraubahnen hat die für den Schweizer Tourismus wichtige Aktion auf die Beine gestellt.

    Auch in Thailand geht die Liebe durch den Magen, besonders wenn es um solch exotische Gerichte geht wie Bratwurst mit Rösti, Raclett oder Meringue Glacé. Kulinarische Leckerbissen aus einer fernen Welt, von der in Bangkok viele träumen. Zubereitet werden die Schweizer-Spezialitäten von Ruedi Wittwer, Küchenchef im Restaurant Top of Europe auf dem Jungfraujoch.

    Für die musikalische Unterhaltung ist die Kapelle Jungfrau mit Peter Balmer, Alfred Fuchs, Fritz Fuchs, Anton Fuchs, Maya Rymann und Rosemarie Häberli nach Bangkok gereist.

    Die Jungfraubahnen sind überzeugt, den Rückgang des Vorjahres zu stoppen. Zur Ankurblung des Wachstums ist in Zusammenarbeit mit Swiss und 15 Reisebüros in Thailand ein 6-Tages Pauschalangebot für 38'000 Bath (rund 1'200 Schweizer Franken) kreiert worden. Dieses Angebot für Einzelreisende beinhaltet neben dem Flug mit Swiss und der Reise mit dem Öffentlichen Verkehr der Schweiz, auch einen Ausflug auf das Jungfraujoch-Top of Europe.

ots Originaltext: Jungfraubahnen
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Jungfraubahnen
Peter Wenger
Abteilung für Medien
Harderstrasse 14
3800 Interlaken
Tel.         +41/33/828'71'11
Fax:         +41/33/828'72 64
E-Mail:    jb@jungfrau.ch
Internet: http://www.jungfraubahn.ch



Weitere Meldungen: Jungfraubahn Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: