Winter AG

euro adhoc: Winter AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Vorläufige Zahlen zum 3. Quartal 2003: Marktsituation führt zu Umsatzrückgang und Ergebnisbelastung - Prognose für das Geschäftsjahr korrigiert (D)

---------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Olching bei München, 17. Oktober 2003. Der im Prime Standard in Frankfurt notierte Chipkartenhersteller Winter AG hat nach vorläufigen Zahlen in den ersten neun Monaten dieses Jahres 23,2 Mio. Euro umgesetzt. Die Gründe für den Erlösrückgang um rund 30 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (33,4 Mio. Euro) liegen in der weiter abgeschwächten Nachfrage bei anhaltend starkem Preisdruck in den Segmenten Cards und Cards Services. Hinzu kommen Auswirkungen der Investitionszurückhaltung in wichtigen Kundenbranchen der Winter AG: unter anderem wird die Einführung neuer Kartensysteme auf spätere Termine verschoben.

Teil der bereits vor einigen Monaten eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen ist der sozialverträgliche Abbau von Arbeitsplätzen. Zum Ende des Berichtszeitraums beschäftigte die Winter AG 255 Mitarbeiter gegenüber 326 zum 30.09.2002 (-22 Prozent).

Hoher Preisdruck und schwache Nachfrage belasten das Ergebnis. Das EBIT für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres liegt bei rund minus 3,6 Mio. Euro (gegenüber -1,1 Mio. Euro für die ersten neun Monate 2002). Diese Entwicklung konnte durch die anhaltenden Restrukturierungsmaßnahmen zwar begrenzt, jedoch nicht ausgeglichen werden. Die Eigenkapitalquote liegt per 30.09.2003 bei 51 Prozent.

Für das Ende des Geschäftsjahres 2003 rechnet die Winter AG angesichts der aktuellen Marktlage und des Neumonatsergebnisses nunmehr mit einem EBIT von minus 4,3 Mio. Euro bei einem Umsatz von 31 Mio. Euro. Die zur Vorlage der Halbjahreszahlen mitgeteilte Planung für 2003 (Umsatz: 37 Mio. Euro, EBIT: -2 Mio. Euro) wird damit korrigiert. Eine nachhaltige Erholung des Marktes erwartet Winter für das Jahr 2004.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 17.10.2003
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Susann Hoffmeister Marketing & IR Leitung T.: +49(0)174 300 3950 susann.hoffmeister@winter-ag.com

Branche: Informationstechnik
ISIN:      DE0005555601
WKN:        555560
Index:    CDAX, Prime All Share, Prime Standard, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Winter AG

Das könnte Sie auch interessieren: