SFH / OSAR

"gemeinsam!" - Überwältigender Erfolg für den Flüchtlingstag der SFH auf dem Rütli

    Rütli/Bern (ots) - Zum ersten Mal feierte die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH ihren Nationalen Flüchtlingstag zentral. Unter dem Motto der diesjährigen Kampagne "gemeinsam! - insieme! - ensemble!" hatte sie Einheimische aus allen Sprachregionen und Flüchtlinge aus der ganzen Schweiz auf die Rütliwiese geladen. Über 1500 Menschen feierten unter wolkenlosem Himmel ein so friedliches wie rauschendes Fest.

    Zum Auftakt sagte Albertor Achermann, Zentralsekretär der SFH, Flüchtlinge seien Teil unserer Gesellschaft, ihr Platz sei mitten unter uns, darum habe die SFH auch mitten in die Schweiz eingeladen. Achermann verglich die Regeln der Integration mit den Regeln eines Fussballspiels. Jeder Spieler habe seine Stärken und Schwächen. Gewinnen könne man nur, wenn man zusammenspiele und die Regeln beachte: sich öffnen, sich gegenseitig respektieren und sich am Dialog beteiligen.

    "Wir sind eine vielfältige Landsgemeine, die - wie im Falle der Rütli-Eidgenossen - durch ein gemeinsames Projekt zur Gemeinschaft wird", sagte Hauptredner Georg Kreis, Mitglied der Bergier-Kommission: "..auch wir müssen uns nicht lieben, es genügt, wenn wir uns respektieren".

    Achermann, Kreis und die weiteren Redner und Rednerinnen sprachen vor 1500 geladenen Gästen, darunter 200 Kinder. Delegationen von Kantonen und Gemeinden, der Landeskirchen und Kirchgemeinden hatten sich eingefunden genauso wie Delegationen der grossen Flüchtlingsgemeinschaften, die seit Jahrzehnten in der Schweiz leben und Delegationen aus Flüchtlingszentren aus der ganzen Schweiz.

    Sie alle manifestierten mit ihrer Anwesenheit auf der Rütliwiese eindrücklich, was sich die SFH für dieses Jahr auf die Fahne geschrieben hat: "gemeinsam!". Justizministerin Metzler dankte der SFH in ihrer Grussbotschaft - überbracht vom Direktor des Bundesamtes für Flüchtlinge, Jean-Daniel Gerber - für die Wahl des Rütli für den Flüchtlingstag. Gemeinsam leben, bedeute den Schutzsuchende Zutritt zum eigenen Land zu gewähren und ihnen gleichzeitig das Recht auf ihre alte Heimat zu lassen, so Metzler.

    Alles in Allem war es einer der schönsten Anlässe der SFH, dessen Botschaft wohl auch in die Zukunft wirken wird. Sie feierte den Flüchtlingstag erstmals zentral. Dies sollte auch all jenen Menschen, die sich seit Jahr und Tag für Flüchtlinge einsetzen, die Möglichkeit geben, sich zu treffen und sich auszutauschen.

ots Originaltext: SFH Schweiz. Flüchtlingshilfe
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Charlotte Heer
Medienbeauftragte
Mobile: +41-(0)79-603'12'05
Tel.: +41-(0)31-370'75'68

Alberto Achermann
Zentralsekretär SFH
Tel: +41-(0)31-370'75'75
Internet: www.sfh-osar.ch unter "gemeinsam - aufs Rütli!"



Weitere Meldungen: SFH / OSAR

Das könnte Sie auch interessieren: