Gottlieb Duttweiler Institute GDI

Gottlieb Duttweiler Institut: Differentiate or Die - Neue Formate, neues Branding, neue Leader

    Rüschlikon (ots) - Das Gottlieb Duttweiler Institut veröffentlicht ausgewählte Branchen-Insights von der 56. Internationalen Handelstagung, dem Treffpunkt für internationale Führungskräfte. Die wichtigsten Reflexionen, Thesen und Visionen der Experten zur Zukunft des Handels, werden zur Weitervermittlung zur Verfügung gestellt. Und: Das komplette Keynote-Referat von David Bornstein, mehrfach ausgezeichnet für sein Buch über die "Grameen Bank" und Muhammad Yunus, ist als Webcast unter www.gdi.ch/downloads_de für die Öffentlichkeit zugänglich.

    "Schneller, billiger, grösser, standardisierter - diese Logik hat sich zu Tode gelaufen", sagte David Bosshart, GDI, und doppelt nach: "Wer heute den Durchschnittskunden bedienen will, liegt maximal daneben." "Den Kunden gehört die Welt des Konsums", so Cesar Brea, Marketspace, "als Anbieter leben wir nur darin." Wo vieles im Überfluss vorhanden ist, spitzt sich der permanente Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Einzigartigkeit zu. "Wer zu früh kauft, den bestraft das Sonderangebot", kalauert Willy Oergel, Breuninger.

    Differenzierung eröffnet neue Märkte, wird gar zur Pflicht. "Das Wichtigste im Handel ist die Marke", sagt Philippe Houzé, Galeries Lafayette, "eine Geheimwaffe im Retail-Krieg". Pragmatisch sieht Tony Vasishta, Tesco, den Kern des erfolgreichen Händlers: "Bevor man irgendetwas tut, muss man seinen Hauptzweck definieren - und dieser muss einfach sein."

    Ingo Barlovic, iconkids&youth, spricht von der "Generation Flatrate": Kinder sind im Internet kaum anzutreffen, Onliner über 14 Jahre alt und zumeist Gymnasiasten. Virales Marketing funktioniert bei den Jungen nur ganz selten. Und: Zumindest in Deutschland haben nur dreissig Prozent einen Breitband-Anschluss zu Hause.

    Was gibt es punkto Wachstumsstrategien zu sagen? Gemäss Bosshart bieten sich vier Strategien an: die der "Market-Maker", der "Market-Taker", der "cleveren Down-Sizer" und der "Stupid Competitors".

    Eine ausführliche Medien-Zusammenfassung zu den unten aufgeführten Experten können Sie downloaden unter www.gdi.ch/medienmitteilungen:

    Ingo Barlovic, Gesellschafter, iconkids&youth (DE); Daniel Bernard, Non-Executive Director, Kingfisher (FR); David Bornstein, Bestseller Autor, (CA); David Bosshart, CEO, GDI (CH); Cesar Brea, Global Practice Leader, Marketspace LLC (US); James Collins, Director of Business Development, Woolworths (UK); Thomas Gutberlet, Vorstandsmitglied, tegut... (DE); Philippe Houzé, CEO, Galeries Lafayette Group (FR); Willy Oergel, Geschäftsleitung, Breuninger (DE); Tony Vasishta, Development Director, Tesco (UK)

  Webcasts und Podcasts Susanne Wille, Moderatorin und Redaktorin der Nachrichtensendung "10 vor 10", Schweizer Fernsehen,  hinterfragt die Thesen und fordert die Experten im Interview heraus. Sehen Sie die aufschlussreichen und informativen Hintergrund-Sequenzen als Webcast oder Podcast unter www.gdi.ch/downloads_de.

    David Bornstein, mehrfach ausgezeichnet für sein Buch "The Price of a Dream: The Story of the Grameen Bank", spricht über Social Entrepreneurs und: "Du kannst die Welt verändern - Social Entrepreneurs und die Kraft neuer Ideen". Ebenfalls erzählt er von seiner Inspirationsquelle Muhammad Yunus, Friedensnobelpreisträger 2006. Referat in voller Länge unter www.gdi.ch/downloads_de.

ots Originaltext: Gottlieb Duttweiler Institut
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Tobias Gremaud
Head of Marketing & Communications
Gottlieb Duttweiler Institut
Tel.      +41/44/724'62'05
E-Mail: tobias.gremaud@gdi.ch



Weitere Meldungen: Gottlieb Duttweiler Institute GDI

Das könnte Sie auch interessieren: