FTSE Group

FTSE lizenziert ersten europäischen, an den FTSE-RAFI-Index gebundenen ETF-Fonds

London (ots/PRNewswire) - FTSE Group (FTSE), der globale Index-Anbieter, ist sehr erfreut, bekannt geben zu können, dass er XACT Fonder die Lizenz zur Auflage eines neuen ETF- Fonds an der Stockholmer Börse erteilt hat, der an den FTSE-RAFI Eurozonen- Index, - den XACT- FTSE-RAFI Fundamental Euro, gebunden ist. Es handelt sich um FTSEs ersten ETF-Fonds in Skandinavien und den ersten paneuropäischen ETF-Fonds, der an den fundamentalen Index gebunden ist. Die Reihe der FTSE-RAFI-Indices wurde zusammen mit Research Affiliates geschaffen, wobei die Gewichtung gemäss vierer fundamentaler Faktoren erfolgt: ausgeschüttete Gesamtdividende, freier Cash-Flow, Gesamtumsatz und Buchwert. Seit der Markteinführung letztes Jahr verwaltet FTSE bereits ein Vermögen von 3,5 Mrd. USD für die FTSE-RAFI-Indices. XACT Fonder ist nach Claymore Investments Inc in Kanada und Powershares in den USA der dritte Fonds, der sich für FTSE-RAFI als Grundlage für seinen ETF-Fonds entscheidet. Imogen Dillon Hatcher, Geschäftsführerin für FTSE Europa, sagte: "Wir sind sehr erfreut, dass sich XACT Fonder dafür entschieden hat, seinen neuen ETF-Fonds an unseren FTSE-RAFI- Eurozonen-Index zu binden. FTSE ist stolz darauf, dass seine Indices so zahlreich als Grundlage von ETF-Fonds genutzt werden. Ihre Transparenz und Liquidität und die Qualitätsmerkmale unseres Indexaufbaus machen sie für ETF-Fondsanbieter sehr attraktiv". Redaktionelle Hinweise Informationen zu FTSE Group Die FTSE Group ist ein weltweit führendes Unternehmen, das Börsenindizes schafft und verwaltet. Mit Niederlassungen in Peking, London, Frankfurt, Hongkong, Madrid, Paris, New York, San Francisco, Boston, Schanghai und Tokio, betreut die FTSE Group Kunden in 77 Ländern weltweit. Die Gruppe berechnet und verwaltet die FTSE Global Equity Index Serie, zu der weltbekannte Indizes wie der FTSE All-World Index, die FTSE4Good Serie und die FTSEurofirst Index Serie, sowie Indices des US-inländischen Marktes wie den bekannten FTSE 100 gehören. Das Unternehmen hat Kooperationsverträge mit den Börsen Athen, AMEX, Zypern, Euronext, Johannesburg, London, Madrid, NASDAQ und Taiwan sowie mit Nomura Securities und Xinhua Finance of China. FTSE hat auch ein Kooperationsabkommen mit Dow Jones Indexes, um ein auf einen einzelnen Sektor bezogenes Klassifizierungssystem für globale Investoren zu entwickeln. Die FTSE-Indizes werden von Investoren weltweit für die Investmentanalyse , Performance Messung, Asset Allocation, das Portfolio Hedging und für die Schaffung einer breiten Palette von Index Tracking Funds intensiv genutzt. Unabhängige Gruppen von Senior Fund Managern, Derivatexperten, Versicherungsfachleuten und anderen erfahrenen Experten überwachen alle Veränderungen an den Indizes, um sicherzustellen, dass diese objektiv und unvoreingenommen durchgeführt werden. Die Echtzeit-FTSE-Indizes werden auf von Reuters verwalteten Systemen berechnet. Die verwendeten Preise und FX Raten werden von Reuters geliefert. ots Originaltext: FTSE Group Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitere Informationen: Jo Mayall, Tel.: +44-(0)20-7866-1821 oder E-Mail: media@ftse.com

Das könnte Sie auch interessieren: