Raiffeisen Schweiz

Raiffeisen: Beat Hodel ergänzt die Erweiterte Geschäftsleitung

    St. Gallen (ots) - Beat Hodel und Felix Wenger sind am 1. Juni neu zu Raiffeisen gestossen. Beat Hodel ist Leiter des Bereiches Gruppen- Risikosteuerung und Felix Wenger Leiter des Bereichs Organisation & Projekte.

    Am 1. Juni übernahm der in Bäch SZ wohnhafte Dr. rer. pol. Beat Hodel die Bereichsleitung Gruppen-Risikosteuerung. Gleichzeitig wurde der 46-Jährige als neues Mitglied in die Erweiterte Geschäftsleitung des Schweizer Verband der Raiffeisenbanken (SVRB) ernannt. Dies erlaubt es, die im Bankenumfeld immer wichtiger werdende Thematik des Risikomanagements näher bei der Geschäftsleitung zu führen.

    Neu geschaffener Bereich Organisation & Projekte

    Aufgrund von Schnittstellen hat der SVRB die bisherigen Bereiche "Projekte" und "Organisation" zusammengeführt. Dem neuen Bereich Organisation & Projekte wird inskünftig eine wachsende strategische Bedeutung zukommen. Die Leitung übernahm ebenfalls am 1. Juni der 43-jährige Felix Wenger aus Pfeffingen BL.

    Zu den Personen

    Beat Hodel: Seine berufliche Laufbahn startete er in verschiedensten Funktionen im Kommerzgeschäft bei der Schweizerischen Volksbank. Mitte der 90er Jahre übernahm er als Mitglied der Geschäftsleitung der ATAG Ernst & Young Consulting AG die Leitung der Bankenberatung Schweiz und baute dabei insbesondere die Risk Management Beratung von Ernst & Young auf. Anschliessend trat er in die Spartenleitung der Ernst & Young Financial Services ein und war damit zusätzlich auch für IT Audit und IT Risk Management verantwortlich. Hodel hat sich in diesen Jahren im Rahmen seiner Beratungstätigkeit auf Themen der Risikosteuerung spezialisiert. Daneben lehrte er an der Universität Fribourg Bank- und Risikomanagement. 2002 gründete er die auf Risiko- und Prozess-Management spezialisierte ABOVO Consulting, die er anfangs 2004 in die COMIT-Gruppe einbrachte, wo er als Partner und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung insbesondere das Geschäftsfeld op. Risk Management Lösungen aufbaute. Neben der kontinuierlichen fachlichen Weiterbildung hat Beat Hodel auch das Senior-Executive-Programm an der Columbia University in New York absolviert.

    Felix Wenger: Nach seinem Studienabschluss als lic. phil. war er beim Schweizerischen Bankverein in verschiedenen Funktionen als Abteilungs- und Projektleiter tätig. Dabei zeichnete er für die erfolgreiche Einführung des Qualitätsmanagements im Unternehmensbereich Schweiz verantwortlich. 1996 übernahm er die Geschäftsleitung der Firma HQ in Basel und Wiesbaden. Als Managing Director war er dort neben der Gesamtleitung schwergewichtig für die Betreuung der Grosskunden und die Steuerung der IT-Entwicklungen und Projekte zuständig. Ab 2001 war Felix Wenger Inhaber und Leiter der Firma Lake Consulting AG. Er führte unterschiedliche Projekte in den Bereichen IT, Logistik, Bank und öffentliche Institutionen. Das inhaltliche Schwergewicht lag dabei im Organisationsaufbau bzw. der Restrukturierung sowie auf der Prozessmodellierung für die entsprechenden Kunden und in der interimistischen Führung der entsprechenden Organisationen. Daneben ist Wenger seit 2004 als Studienleiter des Nachdiplomstudiums Dienstleistungsmanagement an der privaten Hochschule für Wirtschaft (PHW) in Zürich tätig. Während seiner beruflichen Tätigkeit absolvierte er das Nachdiplomstudium "Executive MBA HSG" an der Universität St. Gallen.

ots Originaltext: Schweizer Verband der Raiffeisenbanken
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Franz Würth
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Schweizer Verband der Raiffeisenbanken
Wassergasse 24
9001 St. Gallen
Tel.         +41/71/225'84'84
Fax          +41/71/225'86'50
E-Mail:    franz.wuerth@raiffeisen.ch
Internet: http://www.raiffeisen.ch/medien



Weitere Meldungen: Raiffeisen Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: