Red Bull AG

Mit Schneeschuhen hoch, auf dem Snowboard runter

Mit Schneeschuhen hoch, auf dem Snowboard runter
Mit Schneeschuhen hoch, auf dem Snowboard runter. Der 3. Red Bull Snow Trails vom 23. Februar in Savognin empfängt 200 Sportler, welche die Gelegenheit nutzen, Spass zu haben und gleichzeitig die eigenen physischen Grenzen kennen zu lernen. Infos/Anmeldung unter: www.redbull-snowtrails.ch Bild © Red Bull / Stefan Hunziker.

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Red Bull Snow Trails am 23. Februar in Savognin

    Baar (ots) - Am kommenden Samstag findet in Savognin zum dritten Mal der einzigartige Schneeschuh-Snowboard-Wettkampf Red Bull Snow Trails statt. Über 200 Sportler werden zum Rennen auf den Piz Mez und wieder hinunter erwartet. Höhepunkt des Abendprogramms ist der Auftritt des Komikers Ingo Oschmann.

    Mit Schneeschuhen den Berg hoch, auf dem Snowboard wieder hinunter - eine simple Idee, die immer mehr Sportler begeistert. Vom Tourengeher, über den Pulverschnee liebenden Snowboarder bis zum Ausdauerathleten, allen bietet der Red Bull Snow Trails ein Spektakel und nicht zuletzt die Möglichkeit, die eigenen physischen Grenzen kennen zu lernen.

    Zwei Strecken, ein Ziel

    Die Teilnehmer wählen zwischen Snow Trail 800 und Snow Trail 1500. Die Zahlen stehen für die zu meisternde Höhendifferenz in Metern. Die Strecke des Snow Trail 800 wurde geändert und beginnt neu auf dem Piz Martegnas. Unverändert führen beide Routen über den majestätischen Rücken des Piz Mez hinunter ins Ziel in Radons. Die Teilnehmer beider Trails werden am Samstagmorgen zwischen 10.30 Uhr und 11 Uhr auf die Strecke geschickt und zwischen 12.30 Uhr und 15 Uhr im Ziel erwartet.

    Favorit Nr. 1 ist der Triathlet Urban Schuhmacher aus Uster. Der letztjährige Sieger benötigte für die grosse Distanz weniger Zeit, als die meisten Teilnehmer für die kleine! Auch die Siegerin der Frauenkonkurrenz, Lucrezia Lechner, tritt zur Titelverteidigung an. Zudem ist Snowboard-Prominenz mit am Start, zum Beispiel die Ex-Weltmeisterin Cécile Plancherel und der Extrem-Freerider Ralph Castelberg (Teilnehmer Red Bull Xtreme Verbier 2001). Die Teilnehmerzahl ist auf 250 begrenzt, es sind noch Plätze frei.

    Comedy Show am Abend

    Wer im Ziel auf die Ankunft der Athleten wartet, wird mit einem abwechslungsreichen Programm bei Laune gehalten: Snow-Frisbee, Schneeschuh-Stafetten, der neue Winterspass Airboard und eine Demonstration von suvaliv über das korrekte Verhalten abseits der Pisten, dazu die Salomon Big Air Jam Session und eine Snowskate Show.

    Am Abend (20 Uhr/Sala Grava Savognin) startet der deutsche Komiker Ingo Oschmann einen Angriff auf die Lachmuskeln - für einige Teilnehmer ist das wohl die letzte Muskelgruppe, die noch nicht schmerzt. Sein Programm hat ihm am letzten Humorfestival in Arosa den Swiss Casinos Comedy Award eingebracht. Anschliessend geht es in die BARterre zur Whiskey and Smoker Night, dem Abschluss des Red Bull Snow Trails.

    Anmeldung und Information: www.redbull-snowtrails.ch oder Tel. +41/81/659'76'76

ots Originaltext: Red Bull AG
obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Red Bull Communications
Nathalie Lüthi
Poststrasse 3, Postfach 440, CH-6341 Baar
Tel. +41/41/766'36'22
Fax +41/41/766'36'60
Mobile +41/79/467'22'60
E-Mail: nathalie.luethi@ch.redbull.com
Fotos: www.redbull-photofiles.com



Weitere Meldungen: Red Bull AG

Das könnte Sie auch interessieren: