Fraport AG

Fraport bietet Flugzeugabfertigung in Florida an

    Frankfurt am Main (ots) - Die Fraport AG vermarktet demnächst ihre Erfahrungen bei der Flugzeugabfertigung erstmals auch in den Vereinigten Staaten. Mit der Flughafengesellschaft in Jacksonville/Florida wurde vereinbart, dass Fraport - voraussichtlich noch in diesem Jahr - dort ein Tochterunternehmen für Bodenverkehrsdienste gründet. Einige erfahrene Mitarbeiter der Frankfurter Flughafengesellschaft sollen dafür nach USA entsandt werden.

    Der Flughafen von Jacksonville an der Ostküste Floridas wird hauptsächlich von Geschäftsreisenden genutzt. Im vergangenen Jahr zählte man hier rund 4,9 Millionen Passagiere. Alle namhaften US-Gesellschaften steuern Jacksonville an, besonders aktiv sind dort Southwest und Delta Air Lines.

    Bislang fertigen sich die Jacksonville anfliegenden Gesellschaften selbst ab. Eine Marktuntersuchung ergab jedoch ein grosses Interesse verschiedener Airlines, den Service rund ums Flugzeug einem kompetenten Dienstleister zu übertragen. Die Fraport AG hat schon seit Ende der 90-er Jahre Kontakte nach Jacksonville; unter anderem berieten Frankfurter Experten ihre Kollegen in Florida bei der Inbetriebnahme einer neuen Gepäckförderanlage.

    Über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften bietet Fraport seit vielen Jahren im Ausland Flugzeugabfertigung, so In Spanien, Portugal und Österreich.

ots Originaltext: Fraport AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Fraport AG
Unternehmenskommunikation
Pressestelle (UKM-PS)
60547 Frankfurt am Main
Telefon: +49/69/690-70555
Telefax: +49/69/690-55071



Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: