Fraport AG

Flughafen Frankfurt: Mai-Verkehrszahlen legen zweistellig zu - Passagier- und Frachtboom hält an - Auch Konzern-Flughäfen mit deutlichem Verkehrswachstum

    Frankfurt am Main (ots) - Wie in den Vormonaten weisen die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen (FRA) auch für den Mai ein deutliches Plus aus. Über 4,4 Millionen Passagiere nutzten den grössten kontinentaleuropäischen Airport, 11,9 Prozent mehr als im Mai 2003. Überdurchschnittliche Wachstumsraten verzeichneten besonders die Regionen, die vor einem Jahr vom Irakkrieg und SARS betroffen waren.

    So registrierten Ziele in Nordafrika, Nordamerika, Nah- und Fernost Zuwachsraten von bis zu 62,3 Prozent. Auch der Europaverkehr zieht weiter an, nicht zuletzt wegen der EU-Osterweiterung. Hiervon profitiert der Frankfurter Flughafen mit seinen wöchentlich 491 Passagier-Linienflügen zu 39 Zielen in den neuen EU-Ländern besonders. FRA verfügt mit einem Kontingent von über 62.000 Sitzplätzen pro Woche über 44 Prozent der Gesamtkapazität von Deutschland nach Osteuropa.

    Insgesamt nutzten in den ersten fünf Monaten 2004 über 19,8 Millionen Passagiere den Frankfurter Flughafen, 8,9 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

    Zweistellige Zugewinne verzeichnete FRA auch bei der Luftfracht. Im Mai wurden 147.315 Tonnen umgeschlagen, 18,2 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Überdurchschnittliche Wachstumsraten verzeichnete auch in dieser Verkehrssparte der Interkontinentalverkehr. So entwickelten sich die Frachtmengen nach Fernost und Nordamerika besonders positiv, das Aufkommen nach Lateinamerika und Afrika verzeichnete ebenfalls ein deutliches Plus. Das Luftfracht-Aufkommen in FRA stieg von Januar bis Mai insgesamt um 10,9 Prozent auf 691.613 Tonnen. Das Luftpost-Aufkommen entwickelte sich vor allem aufgrund der weiteren Ausdünnung des Nachtpoststerns im Mai rückläufig: 8.661 Tonnen bedeuten ein Minus von 10,8 Prozent im Vergleich zum Mai 2003.

    Die Zahl der Flugbewegungen lag deutlich über dem Vorjahresniveau. Im Mai wurden 40.873 Starts und Landungen am Frankfurter Flughafen gezählt, 7,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Parallel dazu stiegen die Höchststartgewichte um 11,2 Prozent auf über 2,3 Millionen Tonnen.

    Die Flughäfen des Fraport-Konzerns insgesamt zählten im Mai mit rund 6,8 Millionen sogar 19,9 Prozent mehr Passagiere als im Mai 2003. Frankfurt-Hahn verzeichnete mit 237.555 Fluggästen ein Plus von 17 Prozent. Der Airport Antalya lag mit rund 1,3 Millionen Reisenden sogar 81,3 Prozent über dem Vorjahreswert. Hannover steigerte sich um 3,3 Prozent auf 436.819 und Lima um 10,1 Prozent auf 402.674 Passagiere. Saarbrücken zählte im Mai 43.709 Fluggäste, ein Plus von 2,9 Prozent.

    Der Cargoumschlag belief sich im Fraport-Konzern auf 179.813 Tonnen, 15,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Insgesamt verbuchten die Konzern-Flughäfen 65.946 Starts und Landungen, 9,6 Prozent mehr als vor einem Jahr.

    Verkehrszahlen im Mai 2004 am Flughafen Frankfurt

                                 Mai                Verände-    Jan.-Mai        Verände-
                                 2004              rung(2)         2004          rung(2)
                                                      Mai 04/                          Jan.-Mai
                                                      Mai 03                              04/03

Passagiere(1)            4.404.979      11,9 %        19.840.825        8,9 %

Luftfracht(1)                147.315      18,2 %            691.613      10,9 %
in Tonnen

Luftpost                          8.661    -10,8 %              49.114      -7,9 %
in Tonnen

Flugbewegungen(3)          40.873        7,1 %            191.659        2,2 %

Höchststart-              2.310.306      11,2 %        10.752.063        4,5 %
gewichte(3)
(MTOW) in Tonnen      

Pünktlichkeit                    82,9                                 77,8
Anteil pünktlicher
Ankünfte und Abflüge
in Prozent

(1) Gesamtverkehr (an + ab + Transit; inkl. General Aviation) (2) Veränderungen zum Vorjahr (3) ohne Militärflüge

    Verkehrszahlen des Fraport-Konzerns im Mai 2004

                    Passa-      Verände- Cargo(t)    Verände-  Bewe-    Verände-
                    giere(1)  rung        abs.          rung         gungen  rung
                    abs.         in %      (Fracht &    in %         abs.      in %
                                                  Luftpost)

Frankfurt    4.404.200    11,9      153.489      15,6         40.873      7,1

Antalya(2)  1.283.869    81,3         n.a.         n.a.         7.536    65,7

Frankfurt-      237.555    17,0        15.236      20,7          2.858    11,0
Hahn(3)

Hannover         436.819      3,3         1.253        1,0          7.469    -3,4

Lima                402.674    10,1         9.828      17,0          5.969      4,2

Saarbrücken      43.709      2,9                7    -96,2          1.241  -10,5

Konzern        6.808.826    19,9      179.813      15,8         65.946      9,6

1 Passagiere (Gewerblicher Verkehr an+ab+Transit) 2 Internationale Passagiere und Bewegungen 3 Frankfurt-Hahn: Fracht inkl. Trucking


ots Originaltext: Fraport AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Fraport AG
Unternehmenskommunikation
Pressestelle (UKM-PS)
60547 Frankfurt am Main
Telefon:    +49 69 690-70555
Telefax:    +49 69 690-55071



Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: