Universität Kaiserslautern

TU Kaiserslautern stellt Online-Weiterbildung und Fernstudiengänge auf der 'Learntec' und 'didacta' vor

    Kaiserslautern (ots) - Das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) der Technischen Universität Kaiserslautern, einer der führenden Anbieter postgradualer Fernstudiengänge in Deutschland, stellt seine computerunterstützten Weiterbildungsangebote und berufsbegleitenden Fernstudiengänge auf der diesjährigen 'Learntec' in Karlsruhe sowie der 'didacta' in Köln vor. Die Fachmesse 'Learntec' deckt als einzige Veranstaltung umfassend die Bereiche technologieunterstützten Lernens ins Wirtschaft und Hochschule ab.

    In der Zeit vom 10. bis 13. Februar können sich Interessierte im Kongress- und Ausstellungszentrum Karlsruhe bei Ausstellern aus Europa und Übersee über neue Trends im Bereich des technologieunterstützten Lernens informieren.

    Das ZFUW stellt in der Gartenhalle des Kongresszentrums (Stand Nr. 352a) unter anderem das internetgestützte Online-Projekt 'E-Education Professional' vor, das in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung, Bonn, entwickelt wurde. Angesprochen sind Lehrende und Programmplanende sowie Multimedia-Planer in der Weiterbildung.

    Zeitlich parallel findet die diesjährige 'didacta - Die Bildungsmesse' in Köln statt, die ein umfassendes Angebot unter anderem für Schule, Hochschule, Aus- und Weiterbildung sowie E-Learning bietet. Vom 9. bis 13. Februar informieren die Aussteller Weiterbildungsinteressierte über neue Qualifizierungsmöglichkeiten und neue Lehr- und Lernmittel.

    Das ZFUW stellt in Halle 13.2, Stand G 048 auf dem Kölner Messegelände insbesondere  die berufsbegleitenden Fernstudiengänge 'Schulmanagement', 'Erwachsenenbildung' und 'Personalentwicklung' sowie alle weiteren Weiterbildungsangebote vor.

    An den Fernstudiengängen und Online-Seminaren des ZFUW nehmen derzeit etwa 1'500 Personen teil.

ots Originaltext: Universität Kaiserslautern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Carla Sievers
Tel.      +49/631/205-4923
E-Mail: sievers@rhrk.uni-kl.de



Weitere Meldungen: Universität Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: