Bundesamt für Migration

BFF: Stephan Arnold wird neuer Vizedirektor beim Bundesamt für Flüchtlinge

(ots) - 11.09.02 Stephan Arnold, Leiter des Fachbreiches Rechtsetzung tritt am 1. Oktober 2002 als neuer Vizedirektor und Chef der Abteilung Recht und Internationales des BFF die Nachfolge von Gottfried Zürcher an. Nach dem Studium der Rechte an der Universität Bern, das er mit dem Lizenziat abschloss, und Völkerrechtsstudien an der University of London, ist der 44-jährige Stephan Arnold seit dem 1. Dezember 1989 beim BFF beschäftigt. Herr Arnold trat am 1. Oktober 1992 als Jurist in die Abteilung Recht und Internationales über, nachdem er vorher in der Hauptabteilung Asylverfahren als wissenschaftlicher Beamter und zuletzt auch als stellvertretender Sektionschef tätig war. Auf den 1. Januar 1997 wurde Herr Arnold zum Stellvertreter des Vizedirektors der Abteilung Recht und Internationales und gleichzeitig als Leiter des Fachbereiches Rechtssetzung gewählt. Herr Arnold verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse und eine breite Erfahrung im Bereich des Ausländer- und Asylrechtes. In seiner bisherigen Tätigkeit befasste er sich mit rechtlichen Grundsatzfragen des Asyl- und Migrationsbereiches, des Verfahrens- und Prozessrechtes sowie des Verfassungsrechts. Mit seinem Fachbereich stellt er innerhalb des BFF eine umfassende, einheitliche und zielgerichtete Gesetzgebungstätigkeit sicher und vertritt das BFF in nationalen und internationalen Expertenkommissionen und Arbeitsgruppen. Der bisherige Chef der Abteilung Recht und Internationales, Gottfried Zürcher, wechselte als stellvertretender Direktor zur ICMPD nach Wien. Weitere Auskünfte: Brigitte Hauser-Süess, Chefin Medien & Kommunikation, 031 325 93 50 Dominique Boillat, Medien & Kommunikation, 031 325 98 80

Das könnte Sie auch interessieren: