Staatskanzlei Luzern

Einladung zur Medienorientierung des Strassenverkehrsamtes, 29. November 2001: Verursachergerechte Gebührenverordnung

Luzern (ots) - Das Institut für Betriebs- und Regionalökonomie der Luzerner Hochschule für Wirtschaft führte im Auftrag des kantonalen Strassenverkehrsamtes im Februar/März dieses Jahres eine Kundenzufriedeheitsanalyse bei dieser kantonalen Dienststelle durch. Befragt wurden Privatpersonen, Mitarbeiter von Versicherungen und Mitarbeiter von Garagebetrieben). Erhoben wurde die Qualität der Dienstleistungen in den Bereichen Prüfhalle, Schalterhalle, Back Office Versicherungen und Back Office Garagen. In der Umfrage wurden unter anderem die weitgehend pauschalisierten Gebühren des Strassenverkehrsamtes als wenig transparent bemängelt. Ausgehend von diesem Ergebnis erarbeitete das Strassenverkehrsamt zuhanden des Regierungsrates eine neue, sich am effektiven Zeitaufwand orientierende Gebührenverordnung für die Bereiche Strassenverkehr und Schiffahrt. Der Regierungsrat hat diese neue Gebührenverordnung am 30. Oktober 2001 genehmigt. Sie wird am 1. Januar 2002 in Kraft treten und insgesamt eine finanzielle Entlastung der Gebührenpflichtigen bewirken. Wir möchten Ihnen sowohl die wesentlichsten Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsanalyse und die weiteren daraus abgeleiteten Schlüsse wie auch die neue Gebührenverordnung vorstellen. Gleichzeitig machen wir Sie mit dem neuen Informatiksystem des Strassenverkehrsamtes bekannt, das ab Anfang 2003 eingesetzt werden wird und den künftigen Anforderungen des Bundes für die Ausstellung von Führerausweisen im Kreditkartenformat oder von elektronischen Versichrungsausweisen entspricht. Die Medienorietierung findet statt am Donnerstag, 29. November 2001, 10.00 - ca. 11.00 Uhr, im Strassenverkehrsamt, Arsenalstrasse 45, 6010 Kriens, Theorieraum „Pilatus". Sie werden orientiert durch lic. iur. Kurt Kaelin, Chef Strassenverkehrsamt Toni Schwab, Chef Verkehrsprüfung Bruno Zihlmann, Chef Verkehrszulassung Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen! Medienunterlagen werden abgegeben. Anschliessend besteht für Interessierte Gelegenheit, auf einem kurzen Rundgang die Arbeitsstationen in der Prüfhalle zu besichtigen. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Staatskanzlei Zentraler Informationsdienst Tel. +41 41 228 6000

Das könnte Sie auch interessieren: