AZ Medien AG

Rationalisierung, Modernisierung und Abbau ungenügend ausgelasteter Kapazitäten

    Lenzburg/Aarau/Baden (ots) - Die AZ Grafische Betriebe AG rationalisiert und modernisiert ihren Kundendruck und baut im Rollenoffset-Druck ungenügend ausgelastete Kapazitäten ab. Dies führt zur Stilllegung einer spezialisierten Rollenoffset-Druckmaschine sowie zur Anpassung des Stellenetats. Die AZ Grafische Betriebe AG gehört zu den führenden Druckereien in der Schweiz, vor allem in den Bereichen anspruchsvolle Zeitschriften- und Katalogproduktion im Bogen- und im Rollendruck sowie im Bereich der Fertigprodukte im Rollenoffsetdruck.

    Die grafische Industrie stagniert. Nach einem guten Start ins Geschäftsjahr 2001 erfolgte Mitte Jahr ein Nachfrageeinbruch, welcher die bereits vorhandene Problematik der Überkapazitäten zusätzlich verschärfte. Grossaufträge werden heute vielfach im europäischen Raum vergeben. Zudem haben mehrere grosse Schweizer Anbieter in letzter Zeit grössere Investitionen in neue Druckanlagen getätigt, dies hat die nationale Marktsituation ebenfalls markant verändert.

    Die AZ Grafische Betriebe AG reagiert auf diese Entwicklungen mit einer Kapazitätsanpassung. Auf Mitte 2002 wird eine Rollenoffset-Druckmaschine stillgelegt. Es handelt sich um eine Mitte der 90er- Jahre von der damaligen Aargauer Tagblatt AG angeschaffte Spezialanlage für Streuprospekte mit hohen Auflagen (16 Seiten A4 oder 8 Seiten A3). Diese Rollenoffset-Druckmaschine, welche über ein eingeschränktes Leistungsspektrum verfügt, konnte aufgrund mangelnder Nachfrage im Schweizer Markt nie genügend ausgelastet werden.

    Die Stilllegung hat den Abbau von 25 Stellen im Kundendruck der AZ Grafische Betriebe AG zur Folge. Die Stellenreduktion findet schwergewichtig im Druckbereich statt, wobei auch vor- und nachgelagerte Fertigungsprozesse betroffen sind. Der Kundendruck der AZ Grafische Betriebe AG zählt heute 125 Stellen; nach der Redimensionierung werden es ca. 100 Stellen sein.

    Der Stellenabbau erfolgt - so weit als möglich - durch Ausnutzung der natürlichen Fluktuation. Es müssen jedoch ca. 20 Kündigungen ausgesprochen werden. Für die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelangt ein Sozialplan gemäss Massgaben des GAV zur Anwendung. Die Sozialpartner sind über die Abbaumassnahmen informiert worden. Die AZ Grafische Betriebe AG wird zusammen mit den Sozialpartnern und den zuständigen Behörden und Institutionen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Stellensuche unterstützen.

Die Rationalisierungs- und Abbaumassnahmen im Rollenoffset-Druck haben für die Kunden der AZ Grafische Betriebe AG keine Auswirkungen. Alle Aufträge werden vertragsgemäss ausgeführt.

    Die AZ Grafische Betriebe AG hat in den letzten Jahren beachtliche Mittel in die Rationalisierung und Modernisierung des Kundendrucks investiert und damit die Leistungsfähigkeit und Qualität kontinuierlich verbessert. Diese Strategie wird konsequent fortgesetzt. In den nächsten Wochen wird unter anderem eine moderne Plattenbelichtungsanlage (Computer to Plate) in Betrieb genommen. Die AZ Grafische Betriebe AG wird ihre Marktposition in den Bereichen anspruchsvolle Zeitschriften- und Katalogproduktion im Bogen- und Rollendruck sowie Rollenoffset-Fertigprodukte weiter ausbauen.

    Die AZ Medien Gruppe

    Die Zeitungs- und Kundendruckerei AZ Grafische Betriebe AG gehört zur AZ Medien Gruppe, einem der führenden Medienunternehmen der Schweiz. Das breit diversifizierte Medienangebot der AZ Medien Gruppe umfasst neben der Aargauer Zeitung (Auflage rund 120 000, im Verbund mit der Mittelland Zeitung rund 200 000) diverse Wochenzeitungen, das Regionalradio Argovia, die Regional fernsehsender Tele M1 und Tele Tell (Luzern) sowie Fachbücher aus dem Buchverlag AT Verlag. Der AZ-Zeitschriftenverlag gibt diverse Fach- und Special-Interest-Zeitschriften heraus. Verschiedene Online-Dienste wie das regionale Internetportal www.azonline.ch runden das Angebot ab. Zur Gruppe gehört zudem die im Aargau führende Buchhandlung Meissner in Aarau, Baden und Brugg. Die AZ Medien Gruppe beschäftigt rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2000 einen Umsatz von 205 Millionen Franken.

ots Originaltext: AZ Medien AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Stefan Milla
Leiter AZ Grafische Betriebe
Tel. +41/62/836'61'61

Peter Wanner
Verwaltungsratsdelegierter der AZ Medien Gruppe
Tel. +41/56/204'24'24
[ 014 ]



Weitere Meldungen: AZ Medien AG

Das könnte Sie auch interessieren: