Aargauer Zeitung AG

Aargauer Zeitung bringt Extraausgabe zur Bundesratswahl

    Aarau/Baden (ots) - Die Wahl der Aargauerin Doris Leuthard zur Bundesrätin ist der Aargauer Zeitung/Zofinger Tagblatt eine Extraausgabe wert. Das Extrablatt wird am späten Mittwochnachmittag im Aargau sowie an den Bahnhöfen in Zürich, Bern und Basel verteilt.

    Die 24 Seiten starke Ausgabe im Tabloidformat ist reich bebildert, enthält eine ausführliche und aktuelle Berichterstattung über die Bundesratswahl vom Mittwochmorgen und dokumentiert die eindrückliche Karriere von Doris Leuthard. Zudem formulieren Aargauerinnen und Aargauer ihre Erwartungen an die neue Bundesrätin. Der Fokus richtet sich aber auch auf Merenschwand, wo Doris Leuthard aufgewachsen ist und immer noch wohnt.

    Die Extraausgabe aus Anlass der Wahl von Doris Leuthard in den Bundesrat ist die zweite in der zehnjährigen Geschichte der Aargauer Zeitung. 1998 erschien ein Extrablatt zum Jubiläum "200 Jahre Helvetik".

    Die AZ Medien Gruppe ist eines der führenden Medienunternehmen der Schweiz mit Firmen in den Kantonen Aargau, Zürich und Luzern. Sie gibt die Aargauer Zeitung - im Verbund mit der Mittelland Zeitung die drittgrösste, abonnierte Tageszeitung der Schweiz - , verschiedene Wochenzeitungen und zahlreiche Fach- und Special-Interest-Zeitschriften heraus, betreibt Regionalradio- und Regionalfernsehsender und das Internetportal azonline.ch. Abgerundet wird die Palette durch eine Zeitungs- und Kundendruckerei, eine Buchhandlungskette und einen Buchverlag. Hauptmarkt ist der attraktive Wirtschafts- und Lebensraum Mittelland. Stärke und Markenzeichen der AZ Medien Gruppe sind die Vielfalt von Produkten und Dienstleistungen und deren Vernetzung.

ots Originaltext: Aargauer Zeitung
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
AZ Medien Gruppe
Unternehmenskommunikation
Eva Keller, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.:  +41/58/200'54'20



Das könnte Sie auch interessieren: