Staatskanzlei Luzern

Tiefbahnhof Luzern: Seismische Untersuchungen in Luzern

Luzern (ots) - Im Rahmen der Grundlagenerhebung für das Vorprojekt zum Tiefbahnhof Luzern werden vom Montag, 2. Mai bis Mittwoch, 4. Mai 2011, seismische Untersuchungen durchgeführt. Infolge des hohen Verkehrsaufkommens erfolgen die Untersuchungen im Bereich Schweizerhofquai/Haldenstrasse in der Nacht vom Montag, 2. Mai auf Dienstag, 3. Mai 2011, ca. 24.00 bis 04.00 Uhr. Die seismischen Erkundungen bilden die Basis für die geologischen Abklärungen, die für die Festlegung der Linienführung getroffen werden. Die Arbeiten vermitteln ein Bild des Untergrundes und erlauben Rückschlüsse auf grundwasserführende Schichten, Kiesvorkommen oder bautechnisch geeignetes Gestein.

Die für die Untersuchung notwendigen Schallwellen werden an der Oberfläche mit Hammerschlägen auf eine am Boden aufliegende Stahlplatte erzeugt. Während der Messungen ist kurzzeitig mit Lärm durch die Messfahrzeuge und die Hammerschläge zu rechnen. Zudem können kurzfristige Verkehrsbehinderungen auftreten.

Im Auftrag des Kantons Luzern arbeiten die SBB seit rund einem Jahr am Vorprojekt für den Tiefbahnhof Luzern. Das Vorprojekt, das bis Ende 2012 vorliegt, wird die Lösung für alle wichtigen Projektfragen aufzeigen. Der Tiefbahnhof Luzern hat sich in der Evaluation der SBB als die zweckmässigste, günstigste und schnellste Lösung zur Behebung der akuten Kapazitätsprobleme im Bahnhof Luzern und in seinem Zufahrtsbereich erwiesen.

Kontakt:

Roland Meier
Projektleiter Dienststelle Verkehr und Infrastruktur
Tel.: +41/41/318'11'24



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: