Staatskanzlei Luzern

Regierungsrat senkt Beitragssatz für die Familienausgleichskasse des Kantons Luzern

    Luzern (ots) - Der Luzerner Regierungsrat konnte trotz schwieriger Wirtschaftslage eine Senkung des Arbeitgeberbeitrags an die Familienausgleichskasse des Kantons Luzern beschliessen. Der Beitragssatz sinkt per 1. Januar 2011 um 0,1 Prozent und beträgt neu noch 1,5 Prozent der AHV-pflichtigen Lohnsumme. Bereits auf Anfang 2010 konnte der Beitragssatz um 0,1 Prozent reduziert werden.

    Die Reduktion des Beitragssatzes führt voraussichtlich zu einer Entlastung der Luzerner Unternehmen um jährlich rund 10 Millionen Franken. Damit zahlt sich der sorgfältige Umgang mit den finanziellen Mitteln der Familienausgleichskasse in den letzten Jahren aus. "Die Reserven der vergangenen, finanziell besseren Jahre kommen nun, in wirtschaftlich angespannten Zeiten, der Volkswirtschaft des Kantons wieder zugute. Die Familienausgleichskasse setzt damit ein Zeichen zugunsten der wirtschaftlichen Entwicklung im Kanton Luzern", so Regierungsrat Guido Graf, Vorsteher des Gesundheits- und Sozialdepartementes.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Guido Graf
Regierungsrat heute bis Mittag und von 14-15 Uhr
Tel.:    +41/41/228'60'85
E-Mail: guido.graf@lu.ch

Urs Hofstetter
Direktor Ausgleichskasse
Tel.:    +41/41/375'08'01
E-Mail: urs.hofstetter@ahvluzern.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: