Staatskanzlei Luzern

Bestellergesellschaft des Tarifverbundes Luzern, Obwalden und Nidwalden

Passepartout-Tarife werden erhöht

    Luzern (ots) - Die für den Tarifverbund Luzern, Obwalden und Nidwalden zuständige Bestellergesellschaft hat beschlossen, die seit 1999 gültigen Tarife des Verbundabonnements Passepartout auf den 1.1.2003 an die nationale Tarifentwicklung anzupassen. Unverändert bleiben die Tarifverbundpreise in der Agglomeration Luzern für Einzelfahrten sowie Mehrfahrten- und Tageskarten.

    Die letzte Tarifrunde für das Abonnement Passepartout der Kantone Luzern, Obwalden und Nidwalden geht auf den 1.1.1999 zurück. Somit wurden die Preise seit drei Jahren nicht mehr erhöht, obwohl in der Zwischenzeit die Tarife für den öffentlichen Verkehr auf nationaler Ebene in zwei Schritten um insgesamt rund 6 Prozent erhöht wurden. Die Bestellergesellschaft für den Tarifverbund Passepartout unter dem Vorsitz von Robert Sigrist, Präsident des Zweckverbandes öffentlicher Agglomerationsverkehr Luzern (ÖVL), hat deshalb kürzlich beschlossen, die Tarife der Abonnemente auf den 1.1. 2003 der nationalen Tarifentwicklung anzupassen. Konkret bedeutet dies, dass die Preise je nach Anzahl Zonen zwischen 3,5 und 8,7 Prozent erhöht werden. Das meistverkaufte Abonnement, das Monatsabo für die Zone 10/20, wird sich beispielsweise um 2 Franken von heute 57 auf neu 59 Franken erhöhen. Es ist gültig für die Benützung des öffentlichen Verkehrs in der Stadt Luzern und den angrenzenden Agglomerationsgemeinden.

    Unverändert bleiben die Tarifverbundpreise in der Agglomeration Luzern für Einzelfahrten sowie Mehrfahrten- und Tageskarten.

    Ein erneuter Verzicht auf eine Tarifrunde im Jahre 2003 hätte für die Kantone Luzern, Obwalden und Nidwalden und den ÖVL zur Folge, dass sie höhere Beiträge an den öffentlichen Verkehr leisten müssten.

    Die Kantone Luzern, Obwalden und Nidwalden sowie der ÖVL, die zusammen die Bestellergesellschaft für den Passepartout bilden, wollen der Bevölkerung auch weiterhin einen guten öffentlichen Verkehr zur Verfügung stellen. Gerade in den letzten Jahren wurde das Angebot des öffentlichen Verkehrs im Gebiet des Tarifverbundes merklich ausgebaut. Weitere Angebotsverbesserungen wird zudem auch der kommende Fahrplanwechsel auf Mitte Dezember 2002 bringen. Neue Linien im Tarifverbundnetz Passepartout

    Die Bestellergesellschaft des Tarifverbundes Luzern, Obwalden und Nidwalden hat zudem beschlossen, drei neue Linien in das Tarifverbundnetz aufzunehmen. Es handelt sich um die Buslinie 17 der Verkehrsbetriebe Luzern AG zwischen Eichhof und Bundesplatz, die Linie der Auto AG Rothenburg vom Seetalplatz über den Littauerboden zum Bahnhof Littau und die Postautolinie von Stans nach Büren. Mit diesen drei neuen Linien sind nun 15 Transportunternehmungen mit einem Streckennetz von über 900 Kilometern im Geltungsbereich des Passepartouts eingeschlossen.

    Verkaufsentwicklung

    Die Verkaufsumsätze beim Verbundabonnement Passepartout der ersten sieben Monate im Jahre 2002 zeigen erneut nach oben. Die Zahl der verkauften Abonnemente (umgerechnet auf Monatsabonnemente) hat sich von 212'268 auf 221'546 erhöht. Der Umsatz ist im Vergleich zur Vorjahresperiode um 4,4 Prozent angestiegen. Erfreuliche Zuwächse sind vorab bei den Jahresabonnementen der Erwachsen und Junioren zu verzeichnen.

    Der Bestellergesellschaft Tarifverbund gehören an: Regierungsrat Max Pfister, Kanton Luzern, Regierungsrat Hans Matter, Kanton Obwalden, Regierungsrat Gerhard Odermatt, Kanton Nidwalden und Robert Sigrist, Präsident des Zweckverbandes öffentlicher Agglomerationsverkehr Luzern. Weiter Ausführungen zu den Tarifmassnahmen und der Verkaufsentwicklung finden Sie unter www.lu.ch/vta/index/oev/oev_tarifverbund

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Walter Niklaus
Geschäftsstelle der Bestellergesellschaft
des Tarifverbundes Luzern/Obwalden/Nidwalden
c/o Verkehrs- und
Tiefbauamt des Kantons Luzern
Arsenalstrasse 43
6010 Kriens
Tel. +41/41/318'11'41



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: