Fürstentum Liechtenstein

ikr: Standort Liechtenstein vorgestellt: Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer diskutierte mit Journalisten aus Taiwan

Vaduz (ots/ikr) - Zur Vorbereitung der Ausstellungseröffnung der Sammlungen des Fürsten von Liechtenstein in Taiwan im kommenden Jahr weilten verschiedene Wirtschafts- und Kulturjournalisten im Rahmen einer kurzen Rundreise in Liechtenstein und informierten sich sowohl über die wirtschaftlichen und als auch kulturellen Besonderheiten des Fürstentums Liechtenstein. Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Thomas Zwiefelhofer begrüsste die Journalistendelegation im Regierungsgebäude zu einem Gedankenaustausch.

Gute Rahmenbedingungen erhalten und wo möglich ausbauen

Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer betonte in seiner Begrüssung unter anderem die attraktiven Rahmenbedingungen Liechtensteins, wie beispielsweise den Zugang zu zwei Wirtschaftsräumen, zum europäischen Binnenmarkt über das EWR-Abkommen und zur Schweiz durch den Zollvertrag. Wirtschaftsminister Zwiefelhofer unterstrich, dass Liechtenstein im Verhältnis zu seiner Grösse eine der stärksten Volkswirtschaften weltweit sei: "Die Wirtschaft Liechtensteins ist vor allem in Hightech-Bereichen und in der Produktion von Nischenprodukten spezialisiert und breit diversifiziert. Die Unternehmensdichte in Liechtenstein ist weltweit einmalig und zeigt eindrücklich die unternehmerische Mentalität, die in Liechtenstein gelebt wird."

Kontakt:

Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
Simon Biedermann, Persönlicher Mitarbeiter des
Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 76 68


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: