Fürstentum Liechtenstein

pafl: EWR-Rat tagte am 15. Mai 2007 in Brüssel

(ots) - Vaduz, 15. Mai (pafl) - Aussenministerin Rita Kieber-Beck nahm am 15. Mai 2007 als Vorsitzende seitens der drei beteiligten EFTA-Staaten am EWR-Rat in Brüssel teil. Anlässlich dieses halbjährlich stattfindenden Treffens zwischen der EU und den EWR/EFTA-Staaten Island, Liechtenstein und Norwegen wurden das Funktionieren des EWR und andere gemeinsam interessierende Themen, wie Energie oder Umwelt, besprochen. Auch wenn es letzthin bei der Beschlussfassung zur Übernahme von neuen EU-Rechtsakten in den EWR zu Verzögerungen gekommen ist, wird das Funktionieren des EWR nach wie vor als gut angesehen. Aussenministerin Kieber-Beck hob sodann auch die gute Zusammenarbeit mit der deutschen Ratspräsidentschaft unter anderem bei der Koordinierung der verschiedenen EWR-Anlässe hervor. Vor dem formellen Ratstreffen hatten sich die Aussenminister mit Vertretern der deutschen Ratspräsidentschaft, der nächsten, portugiesischen Ratspräsidentschaft und des EU-Rates sowie der zuständigen EU-Kommissarin Benita Ferrero-Waldner zu einem politischen Dialog getroffen. Dabei standen unter Betonung der gemeinsamen Interessen die Entwicklungen im Kosovo, im Nahen Osten und in Afghanistan zur Debatte und es wurde über die die jeweiligen Engagements berichtet. Pressekontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein Tel. +423 236 67 21 info@pia.llv.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: